mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
03.07.2019 - 17:20
Safety first

Update für Android: Juli-Sicherheitspatch ist verfügbar

Pixel-Smartphones und Essential Phone mit Update

Neuer Monat, neuer Sicher­heits­patch: Google schließt auch im Juli einige Lücken des Android-Betriebs­systems. Es wurden insge­samt zwölf Schwach­stellen behoben, die ein hohes oder sogar kriti­sches Problem darstellten. Dass die Pixel-Smart­phones zu den ersten Mobil­geräten gehören, die den Juli-Patch erhalten, ist selbst­verständ­lich, aber ein anderer Hersteller rollt die Aktua­lisie­rung eben­falls schon aus. Essen­tial stellt das Update via OTA den Anwen­dern des Essen­tial Phone zur Verfü­gung. Des Weiteren wurden Geräte-spezi­fische Angriffs­flächen bei der Pixel-Serie und dem Essen­tial Phone behoben.

Sicher durch den Sommer: Juli-Secu­rity-Patch ist da

Auch das Pixel 3a (XL) erhält den Juli-Security-Patch

Auch das Pixel 3a (XL) erhält den Juli-Security-Patch
Google

Android-Smart­phones sind nur dann möglichst optimal gegen Malware und Fremd­zugriffe geschützt, wenn sie mit einem aktu­ellen Sicher­heits­update ausge­stattet sind. Bei den Google-eigenen Pixel-Tele­fonen gehört die dafür notwen­dige, regel­mäßige Aktua­lisie­rung zur Produkt­philo­sophie und diverse andere Hersteller reagieren zeitnah nach der Veröf­fent­lichung des Patches. Das Paket vom 1. Juli 2019 schließt unter anderem eine Schwach­stelle, durch welche sich Malware-Apps an den vom Benutzer fest­gelegten Anfor­derungen vorbei­schleusen und sich erwei­terte Rechte verschaffen konnten. Die Android-Biblio­thek, das Media Frame­work und der System­bereich wurden eben­falls gegen diverse, neu entdeckte Risiken abge­schottet. Abseits der gene­rellen Wartung des Android-OS infor­miert Google auch darüber, dass vor zwei Monaten mit dem Mai-Patch mehr als 20 Lücken von Kompo­nenten des Chip­satz­ferti­gers Qual­comm geschlossen wurden.

Für diese Smart­phones gibt es bereits das Juli-Sicher­heits­update

Sämt­liche bislang unter dem Pixel-Label veröf­fent­lichten Smart­phones erhalten die Aktua­lisie­rung. Nament­lich sind das Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL, Pixel 3, Pixel 3 XL, Pixel  3a und Pixel 3a XL. Zwar ist es möglich, sich ein Update-Paket herun­terzu­laden und manuell zu instal­lieren, es ist aller­dings ratsam, auf das Rollout zu warten. Das Update wird wie gewohnt OTA (Over-the-Air), also direkt vom Smart­phone aus über das Internet aufge­spielt.

Übri­gens verbes­sert die neue Soft­ware auf den Pixel-2- und Pixel-3-Mobil­geräten diverse Features, unter anderem den Sprach­befehl „OK Google“ und die Musi­ker­kennung. Das Essen­tial Phone wird nach der Instal­lation des Juli-Sicher­heits­patches auf die Build­nummer  PQ1A.190105.090 gehievt. Weitere Hersteller dürften in den kommenden Tagen und Wochen folgen.

Laut einem Patent arbeitet Google an einem Fold­able im Buch­format zum Umblät­tern. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Patches und Sicherheitsupdates

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]