mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
06.09.2019 - 10:40
Premium

Motorola One Zoom mit Quad-Kamera im Hands-On

Premium-Handy zum Mittelklasse-Preis

Moto­rola hat sich auf seine vier Buch­staben gesetzt und an einem neuen Smart­phone mit Quad-Kamera gear­beitet. Heraus­gekommen ist das Moto­rola One Zoom. Damit macht der Hersteller den Schritt in die Premium-Riege. Wir haben uns das Smart­phone im Rahmen der Lenovo-Pres­sekon­ferenz näher ange­schaut und erste Annä­herungs­versuche in einem Hands-on unter­nommen.

Moto­rola One Zoom

Die Qualität des Ober­klasse-Sprache spre­chenden Displays ist nicht zu verkennen: 6,4 Zoll-OLED (Full HD+) sind unmiss­verständ­lich. Die Farben erscheinen auf den ersten Blick natür­lich und auch der Kontrast kann sich sehen lassen. Die Display­ränder sind an allen Seiten ange­nehm schmal, in der oberen Mitte verweist eine Wasser­tropfen-Notch auf die Inte­gration der 25 Mega­pixel-Selfie­kamera.

Das 6,4-Zoll-OLED-Display macht einen guten Eindruck

Das 6,4-Zoll-OLED-Display macht einen guten Eindruck
teltarif.de

Motorola One Zoom
DatenblattHands-On ]

Die maximal einstell­bare Hellig­keit sieht auch für licht­stär­kere Umge­bungen viel­verspre­chend aus. Unter dem Display sitzt ein Finger­abdruck­sensor. Den hat Moto­rola (in unserem Test­fall der rechte Daumen) gut erreichbar plat­ziert. Erste Entsperr­versuche im Rahmen des Hands-ons klappten gut.

Insge­samt liegt das Gerät gut in der Hand und hat eine ange­nehme Breite und das Gehäuse-Design ist schlank gehalten. Die Funk­tions­tasten wie Laut­stär­kewippe und Power­button an der rechten Gehäus­eseite lassen sich ange­nehm errei­chen.

Leis­tung

Für das Hands-on lag uns eine Version mit der Spei­cher­kombi­nation 4 GB/128 GB vor. Im Karten­slot ist entweder Platz für zwei Nano-SIM-Karten oder eine Nano-SIM-Karte und eine microSD-Karte. Als CPU dient ein Snap­dragon 675 von Qual­comm.

Das Motorola One Zoom sieht auch von hinten gut aus

Das Motorola One Zoom sieht auch von hinten gut aus
teltarif.de

Die Akku­kapa­zität beträgt 4000 mAh und kann per "TurboPower" mit einer Ausgangs­leis­tung von 15 Watt per USB-Typ-C schnell aufge­laden werden. Neben dem USB-Konnektor gibt es auf der Rahmen-Unter­seite einen 3,5-mm-Klin­kenan­schluss, auf der Ober­seite sind ein Laut­spre­cher-Kugel­grill sowie der Karten­slot inte­griert. Unter­stützt werden NFC für kontakt­lose Bezahl­vorgänge und der schnel­lere WLAN-ac-Stan­dard.

Kamera

High­light ist die mittig im Quadrat ange­ordnete Vier­fach-Kamera auf der Gehäu­serück­seite. Das Kame­rasystem setzt sich aus einer Haupt­kamera mit 48 Mega­pixeln, einer 16 Mega­pixel-Ultra­weit­winkel-Kamera mit 117 Grad, einer 5 Mega­pixel-Tiefen­kamera und einem 8 Mega­pixel Zoom-Objektiv zusammen.

Quad-Kamera mit Benachrichtigungslicht

Quad-Kamera mit Benachrichtigungslicht
teltarif.de

Unter der Kamera befindet sich ein Moto­rola-Logo, das leuchtet, wenn der Home­button akti­viert wird und wenn es eine Benach­rich­tigung gibt.

Schön ist, dass durch die Plat­zierung der flachen Haut­kamera kein Gewa­ckel entsteht, wenn das Smart­phone auf einer ebenen Fläche aufliegt.

Preise und Verfüg­barkeit

Preis­lich beginnt das Smart­phone bei ab 429 Euro. Damit ist nicht ganz klar, ob sich der "ab"-Preis auf verschie­dene Märkte bezieht oder ob es noch eine weitere Spei­cher­version geben könnte.

Die Farbvarianten des Motorola One Zoom werden vorgestellt

Die Farbvarianten des Motorola One Zoom werden vorgestellt
teltarif.de

Die verfüg­baren Farb­vari­anten sind "electric gray", "brushed bronze" und "cosmic purple". Das genaue Erschei­nungs­datum war zur Präsen­tation noch nicht eindeutig. Auf der Amazon-Webseite lässt sich das Moto­rola One Zoom bereits vorbe­stellen, ein Hinweis gibt als Erschei­nungs­datum den 16. September an.

Einschät­zung

Das Premium-Smart­phone von Moto­rola kam über­raschend, hält sich der Hersteller sonst gerne in der Mittel­klasse auf. Die Spezi­fika­tionen sind auf Ober­klasse-Niveau und der erste Eindruck bestä­tigt, dass das Smart­phone dort auch hinzu­gehören scheint. Ob das Moto­rola One Zoom halten kann, was es verspricht, wird ein ausführ­licher Test zeigen.

Sony hat auf der IFA das Xperia 5 mit 21:9-Display vorge­stellt. Auch das Gerät haben wir uns in einem Hands-on ange­schaut.


Mehr zum Thema Neuvorstellung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]