mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
14.02.2017 - 12:56
Gerüchteküche

Diese Nokia-Smartphones werden auf dem MWC vorgestellt

Hinweise auf Neuauflage des Nokia 3310

Der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona rückt näher. Auf dieser Veranstaltung will HMD Global offizielle Details zum Nokia-Comeback auf dem Smartphone-Markt verkünden. Das Onlinemagazin Venturebeat berichtet nun über die Geräte, die der Hersteller mit zur Messe bringen wird. Hinter den Gerüchten steckt Evan Blass, der auch in der Vergangenheit eine hohe Trefferquote bei Gerüchten und Leaks hatte, so dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass er auch dieses Mal nicht ganz falsch liegt.

Den Angaben zufolge wird HMD eine internationale Version des Nokia 6 vorstellen, das in China bereits auf dem Markt ist. Das Mittelklasse-Smartphone kommt mit einem 5,5 Zoll großen Touchscreen mit Full-HD-Auflösung, einem Snapdragon-430-Prozessor von Qualcomm und 4 GB Arbeitsspeicher. Dazu steht eine 16-Megapixel-Hauptkamera zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Android 7 (Nougat) zum Einsatz und als Verkaufspreis werden 249 Euro genannt.

Das Nokia 5 würde 199 Euro kosten, verfügt aber dafür nur über ein 5,2 Zoll großes Display, das 720p-Auflösung bietet. Gegenüber dem Nokia 6 wird der Arbeitsspeicher auf 2 GB halbiert und die Hauptkamera auf der Geräte-Rückseite bietet eine Auflösung von 12 Megapixel. Zum Nokia 3 werden noch keine weiteren Details, dafür aber der Preispunkt von 149 Euro genannt. Es dürfte sich demnach um ein klassisches Einsteiger-Handy mit entsprechenden Spezifikationen handeln.

Flaggschiff kommt offenbar erst später

Gerüchte um Comeback für Nokia 3310

Gerüchte um Comeback für Nokia 3310
Foto: Nokia

Mit den drei Smartphones würde HMD Global zunächst die Einsteiger- und Mittelkasse bedienen. Ein Android-Flaggschiff werden wir demnach erst zu einem späteren Zeitpunkt sehen. Als Bezeichnung für ein neues Spitzenmodell steht Nokia 8 im Raum. Früher wurde das Gerät in Gerüchten auch unter der Bezeichnung Nokia P1 gehandelt. Dieses Smartphone könnte mit dem Qualcomm Snapdragon 835 ausgestattet sein und im späten Frühjahr auf den Markt kommen.

Bereits zum Mobile World Congress soll wiederum eine Neuauflage des Nokia 3310 gezeigt werden. Einst war dies eines der erfolgreichsten Nokia-Handys. Nun könnte HMD Global damit neben Nostalgikern auch Interessenten anlocken, die ein einfaches Mobiltelefon suchen, mit dem man vor allem telefonieren und SMS austauschen kann, das dafür aber eine Akkulaufzeit von mehr als einer Woche erreicht. Für 59 Euro soll der Handheld laut Venturebeat auf den Markt kommen.

Das Nokia 3310 ist allerdings nicht der einzige "alte Bekannte", mit dem HMD Global auf dem Handy-Markt angreifen will. In einer weiteren Meldung berichten wir darüber, dass es auch Hinweise auf ein Comeback des Nokia N95 gibt.


Mehr zum Thema HMD Global

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]