mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
09.02.2019 - 13:42
Angebot

Nokia 5.1: Einsteiger-Schnäppchen bei mobilcom-debitel

Das Angebot gilt ab Sonntag, 10. Februar

Sonniges Angebot beim Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­an­bieter mobilcom-debitel. Morgen (Sonntag) gibt es das Einsteiger-Smart­phone Nokia 5.1 online als Preis­kra­cher, wie der Händler es beschreibt. Das Gerät kostet bei Nokia direkt 229,99 Euro. mobilcom-debitel sagt nichts Falsches, wenn das Unter­nehmen behauptet, dass sich 100 Euro sparen lassen. Aller­dings gibt es das Nokia 5.1 bei anderen Händ­lern ebenfalls deutlich unter Nokias UVP.

Im aktu­ellen Preis­ver­gleich zeigt sich aber: Das Angebot von mobilcom-debitel ist nicht schlecht. Viele Angebote für das Nokia 5.1 kosten inklu­sive Versand­kosten über 140 Euro. Zwar haben einige Händler sofort nach der Presse­mit­tei­lung von Mobilcom-Debitel und noch vor dem Start der Aktion bereits reagiert, und bieten das Nokia 5.1 nun ebenfalls für unter 120 Euro an. Allerdings finden sich unter diesen besonders günstigen Angeboten auch fragwürdige Händler, bei­spiels­weise ein Amazon-Market­place-Händler, der in den letzten 12 Monaten bei 11 Prozent seiner Trans­aktio­nen nega­tiv bewertet wurde.

Versand­kosten fallen bei mobilcom-debitel grund­sätz­lich auch an, es gibt aber die Möglich­keit, diese zu sparen, indem bei der Bestel­lung ange­geben wird, das Smart­phone in einem statio­nären Shop selbst abholen zu wollen. Dann kostet das Smart­phone 119 Euro und ist in den Farben Schwarz, Kupfer und Blau erhält­lich.

Einsteiger-Preis - Einsteiger-Klasse

Das Nokia 5.1 in der Farbe Kupfer

Das Nokia 5.1 in der Farbe Kupfer
Bildquelle: Nokia

Nokia 5.1
Datenblatt Android P

Das Nokia 5.1 strotzt nicht mit hohen tech­ni­schen Spezi­fi­ka­tion. Das muss es für den Preis aber auch gar nicht, weil Smart­phone-Nerds ohnehin zu anderen Modellen greifen würden. Gerade Einstei­gern, die noch wenig Kontakt zur Smart­phone-Welt haben, reicht das Nokia 5.1 voll­kommen aus. Für vergleichs­weise wenig Geld ermög­licht das Nokia-Smart­phone ebenso gut die gängigsten Alltags­auf­gaben wie Messa­ging, Surfen und Tele­fonie wie viele andere Geräte, die deut­lich teurer sind.

Mit seinem 5,5 Zoll-Display und den Maßen 151,1 mm x 70,73 mm x 8,27 mm ist das Handy ange­nehm hand­lich und präsen­tiert sich entspre­chend eher zurück­hal­tend als ein wuch­tiges 6,4 Zoll-Panel, das sich im Schein­werfer der Smart­phone-Aufmerk­sam­keit räkelt. Es muss also nicht immer die ganz große Show sein. Die schönen abge­run­deten Kanten des Nokia-5.1-Gehäuses wirken edel und schlicht. Der Medi­aTek-Prozessor und 2 GB Arbeits­spei­cher sollten für die erste Smart­phone-Zeit ausrei­chen. Den internen Spei­cher mit 16 GB kriegen aller­dings auch Einsteiger mit Bild­ma­te­rial, Musik und Videos schnell voll. Die Kapa­zität kann aber per microSD-Karte um bis zu 128 GB erhöht werden.

Eine berau­schende Kame­ra­leis­tung dürfen Nutzer trotz Angaben wie 16 Mega­pixel hinten und 8 Mega­pixel vorne aber nicht erwarten. Wer sich für Smart­phone-Foto­grafie mit sehr guten Bild­ergeb­nissen inter­es­siert, muss tiefer in die Tasche greifen.

Ab Werk ist auf dem Nokia 5.1 mit Android One eine abge­speckte Version von Googles Betriebs­system Android Oreo vorin­stal­liert.

Das Nokia 5.1 Plus ist der große Bruder des 5.1-Modells. Wie sich das Modell mit größerem Display in der Praxis geschlagen hat, lesen Sie im Test­be­richt.


Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]