mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
13.08.2019 - 12:40
DSL-Alternative

LTE unlimited ab 30 Euro: Neue Homespot-Tarife bei o2

Ab dem 27.  August verfügbar

Ab dem 27. August wird es bei o2 den WLAN-Router o2 HomeSpot mit drei neuen o2-my-Data-Tarifen geben. Der ganze Spaß nennt sich WLAN ohne Fest­netz - eine Alter­native zum klas­sischen DSL-Anschluss sozu­sagen.

"Schnelles Internet ist heut­zutage für unsere Kunden unver­zichtbar. Für ihr Zuhause, den Zweit­wohn­sitz oder das Wochen­enddo­mizil ist ein klas­sischer DSL-Anschluss nicht immer die ideale Lösung“, erklärt Wolf­gang Metze, Privat­kunden­vorstand von Telefónica Deutsch­land. "Mit dem o2 HomeSpot und den drei neuen o2 my Data Spot Tarifen bieten wir unseren Kunden ab Ende August eine alter­native statio­näre High­speed-Inter­netan­bindung, mit der sie alle ihre Geräte einfach und sicher anbinden und zu einem hervor­ragenden Preis-Leis­tungs­verhältnis in unserem o2 LTE-Netz surfen können."

Drei LTE-Tarife für den HomeSpot

So sieht der o2 HomeSpot aus

So sieht der o2 HomeSpot aus
Bild: o2

Um den HomeSpot nutzen zu können, muss ledig­lich die entspre­chende SIM-Karte einge­setzt und das Gerät mit der Steck­dose verbunden werden. In der Theorie lassen sich bis zu 64 Geräte verbinden.

Der Router ist nur an der ange­gebenen Wohn­adresse sowie einer weiteren Adresse inner­halb Deutsch­lands mit "geprüfter LTE-Verfüg­barkeit" nutzbar.

Kunden haben mit dem Tarif "o2 my Data Spot Unli­mited" ein Modell, das laut Betreiber für einen "voll­wertigen DSL-Ersatz" steht. Hier sieht das verfüg­bare LTE-Daten­volumen mit einer maxi­malen Verbin­dungs­geschwin­digkeit von 225 MBit/s keine Begren­zung vor. Die Mindest­vertrags­lauf­zeit beträgt 24 Monate, der Router kostet einmalig 25 Euro.

Grund­sätz­lich fällt für den Tarif eine monat­liche Gebühr von 39,99 Euro an. o2-Kunden haben unter bestimmten Voraus­setzungen einen monat­lichen Preis­vorteil von 10 Euro und zahlen damit 29,99 Euro. Zusätz­lich besteht beim Unli­mited-Tarif mit o2 TV eine Zubuch-Option für 4,99 Euro pro Monat.

Die drei neuen Datentarife o2 my Data Spot

Die drei neuen Datentarife o2 my Data Spot
Bild: o2

Glei­ches gilt auch für den Tarif "o2 my Data Spot". Der kostet regulär 29,99 Euro, o2-Kunden können eine redu­zierte Grund­gebühr von 19,99 Euro ergat­tern. Dieser Tarif ist auf ein monat­liches Daten­volumen von 100 GB begrenzt. Die Vertrags­lauf­zeit liegt eben­falls bei 24 Monaten, die Einmal­zahlung für den Router beträgt genau wie im Unli­mited-Tarif 25 Euro.

Kunden, die flexibel bleiben möchten, können sich für den Tarif "o2 my Data Spot Flex" entscheiden und erhalten eine Prepaid-Vari­ante ohne Vertrags­lauf­zeit. Die Lauf­zeit liegt bei einer Woche und verlän­gert sich nicht auto­matisch.

Die Verbin­dungs­geschwin­digkeit im LTE-Netz liegt wie bei den anderen Tarifen bei 225 MBit/s. Das inklu­dierte Daten­volumen pro Woche beträgt 10 GB. o2-Kunden haben zwar keinen Preis­vorteil und zahlen auch 9,99 Euro wöchent­lich, haben aber die Möglich­keit, das Daten­volumen auf 25 GB ohne Zusatz­kosten aufzu­stocken. Voraus­setzung dafür ist ein Mobil­funk- oder DSL-Vertrag mit 24 Monaten Mindest­lauf­zeit.

Die Einmal­zahlung für den Router fällt mit 145 Euro deut­lich höher aus als bei den anderen Data-Spot-Tarifen. Es besteht aber die Option, die Zahlung im Rahmen des o2 my Handy Raten­zahlungs­modells auf 24 Monate zu verteilen. Kunden des Flex­tarifs zahlen dann fünf Euro pro Monat plus eine einma­lige Anzah­lung von 25 Euro für den Router.

Der Anbieter 1&1 will Kunden von Voda­fone zu o2 umstellen. Was es damit auf sich hat, lesen Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Router

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]