mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
07.11.2019 - 12:44
Update

sipgate: SatelliteApp erhält SMS-Funktion und Mailbox

Neue Funktionen noch nicht für alle Nutzer

Die SatelliteApp von sipgate ist nach wie vor die einzige Möglich­keit, kostenlos eine deut­sche Handy­nummer zu erhalten, die darüber hinaus noch per App verwendbar ist und keine physi­sche SIM-Karte beinhaltet.

Nach und nach erwei­tert sipgate den Funk­tions­empfang der App für Android und iOS und spen­diert der SatelliteApp somit gewohnte Mobil­funk-Funk­tionen, die bei der Einfüh­rung noch gefehlt haben.

Android: Portie­rung und neue Mailbox

Erste Tests der SMS-Funktion gibts bei einem Community-Treffen

Erste Tests der SMS-Funktion gibts bei einem Community-Treffen
Bild: sipgate Satellite

Eine der letzten wich­tigen Funk­tionen, die bei der SatelliteApp für Android hinzu­gekommen war, ist die Rufnum­mern­portie­rung: Seit wenigen Stunden finden Nutzer der Android-Vari­ante in den Einstel­lungen den Menü­punkt "Eine Rufnummer portieren". Es ist also ab sofort möglich, auch eine bereits bestehende Handy­nummer zur SatelliteApp mitzu­bringen oder die Satel­lite-Nummer weg zu portieren. Bei der iOS-App geht das schon seit über einem Jahr. Die Portie­rung ist komplett kostenlos. Wird eine Rufnummer mitge­bracht, geht dadurch die Satel­lite-Nummer nicht verloren, sie wird aber inaktiv geschaltet.

Eine weitere Neue­rung wurde nun zunächst bei der Beta-Version von Android einge­führt: Dort gibt es in den Einstel­lungen außer der Portie­rungs­möglich­keit noch einen zweiten neuen Eintrag "Voice­mail", hinter dem sich ein Schie­beregler befindet. Die neu einge­führte Mailbox kann also auf Wunsch akti­viert und auch wieder deak­tiviert werden. Aufge­zeich­nete Nach­richten werden nicht nur zum Abhören bereit­gestellt, sondern von der App sogar in Text über­tragen.

Konfi­gurierbar ist die Sprach-Mailbox aller­dings noch nicht, dies wird später als Teil des kosten­pflich­tigen Plus-Tarifs frei­geschaltet. Nach der Akti­vierung ist schon jetzt bei einem nicht ange­nommenen Anruf eine auto­mati­sche Sprach­ansage geschaltet. In einem kurzen Test fanden wir heraus, dass sich die Ansage nach 30 Sekunden meldet mit der Möglich­keit, nach dem Signalton eine Sprach­nach­richt zu hinter­lassen. Die Aufnahme einer persön­lichen Begrü­ßung ist momentan ebenso wenig möglich wie eine Ände­rung dieser Zeit­spanne. sipgate wartet noch das Feed­back der Beta-Tester ab, ob alle Funk­tionen problemlos laufen, dann sollen die neuen Versionen für beide Systeme in die Apps­tores kommen.

SMS-Funk­tion wird getestet

Tester der App hat sipgate zu einem Event am 28. November von 18 bis 22 Uhr einge­laden. In der Einla­dung heißt es:

Hallo [...], du wartest seeehn­süchtig auf SMS bei Satel­lite? Jetzt kommt deine Chance! Beim Commu­nity Treffen am 28.11. schalten wir vor Ort für alle Gäste die SMS-Funk­tion zum Testen frei. [...] On top gibt's ein rake­tenstarkes Rahmen­programm: Exklu­sive Keynote, was wir 2020 mit Satel­lite vorhaben, Live-Abstim­mung, welches Feature wir als nächstes bauen, geführte Touren durch das Büro von sipgate, Feature-Ideen, Tech-Fragen, Feed­back, Freunde mitbringen – alles ist erlaubt.
Für alle Besu­cher, die Inter­esse haben, soll die SMS-Funk­tion also direkt bei diesem Treffen frei­geschaltet werden. Außerdem besteht die Möglich­keit, das Satel­lite-Büro zu besich­tigen und an einer Abstim­mung über die nächsten gewünschten Features teil­zunehmen. Die Anmel­dung ist über die Face­book-Seite möglich.

Auf einer Über­sichts­seite infor­mieren wir darüber, was es im Internet an Möglich­keiten gibt, kostenlos zu tele­fonieren, zu surfen, eine Mail-Adresse oder Cloud-Spei­cher zu erhalten.


Mehr zum Thema Sipgate Satellite

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]