mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
16.04.2018 - 15:36
4G

Diesmal wirklich: simquadrat be­kom­mt LTE

Freischaltung bereits in den nächsten Tagen

Vor vier Jahren kündigte simquadrat erstmals an, seinen Kunden Datendienste neben GPRS und EDGE, UMTS und HSPA auch über LTE anbieten zu wollen. Jetzt ist es tatsächlich soweit, wie die sipgate-Marke per SMS gegenüber Kunden ankündigt. Erste Nutzer haben bereits eine Kurzmitteilung erhalten, in der die Freischaltung des 4G-Netzes noch für diese Woche angekündigt wird.

Von der LTE-Freischaltung profitieren nicht nur die Kunden der Marke simquadrat, mit der sich sipgate vor allem an Privatkunden richtet. Auch Nutzer des Geschäftskunden-Produkts sipgate team können mit ihren Mobilfunkanschlüssen künftig den LTE-basierten Internet-Zugang im Telefónica-Netz verwenden. Die Telefonie über LTE (VoLTE) und WLAN (WiFi Calling) ist dagegen nicht vorgesehen.

Datenübertragungen sollen mit bis zu 21,6 MBit/s im Downstream möglich sein. Uploads sind nach sipgate-Angaben mit bis zu 11 MBit/s möglich. Das ist die gleiche Geschwindigkeit, die auch andere Fremdmarken und Discounter im Telefónica-Netz zur Verfügung haben. Eine Ausnahme stellt Drillisch dar, das seinen Kunden neben "LTE max." auch Dienste wie VoLTE und WLAN Call anbieten kann.

LTE war schon vor vier Jahren geplant

simquadrat jetzt mit LTE

simquadrat jetzt mit LTE
Logo/Grafik: sipgate/teltarif.de, Montage: teltarif.de

Die Einführung des 4G-Internet-Zugangs bei simquadrat und sipgate team hatte sich immer wieder verzögert. In den vergangenen Jahren hatte sipgate keine neuen Termine mehr genannt, nachdem mehrere zuvor in Aussicht gestellte LTE-Freischaltungstermine schlussendlich doch nicht eingehalten werden konnten.

Zuletzt hatte das Unternehmen, das als virtueller Netzbetreiber arbeitet und die Funkmasten der Telefónica mitnutzt, im März eine Aktion durchgeführt, um Werbung für seine Datendienste zu machen. Dabei bekamen alle Kunden einmalig kostenlos 10 GB Übertragungsvolumen für den mobilen Internet-Zugang.

simquadrat fehlt es nun noch an konkurrenzfähigen Datentarifen. So verlangt die sipgate-Marke beispielsweise für ein 2,5-GB-Datenpaket stolze 14,95 Euro im Monat. Dazu kommen noch 4,95 Euro für das Grundpaket. Für rund 20 Euro im Monat bietet beispielsweise die Drillisch-Marke simplytel bereits eine Allnet-Flatrate mit 6 GB, derzeit aktionsweise sogar 8 GB, monatlichem Highspeed-Datenvolumen an.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, welche Neuerungen es bei der ebenfalls zu sipgate gehörenden SatelliteApp gibt.

Anzeige:
© WhatsBroadcast

Mehr zum Thema LTE

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]