mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
07.09.2019 - 15:50
Günstiger

Skyroam Solis Lite: Abgespeckter Roaming-Hotspot kommt

Wieder ohne Kamera, Smart Assistant und Bluetooth

Erst vor wenigen Wochen hat Skyroam mit dem Skyroam Solis X einen Roaming-Hotspot vorge­stellt, der mit 200 Euro recht teuer ist und zahl­reiche smarte Zusatz­funk­tionen wie Kamera, Mikrofon, Laut­spre­cher, Blue­tooth und eine Verknüp­fung mit Internet-Diensten bietet.

Wir konnten damals den Solis X vor dem offi­ziellen Markt­start testen und haben ange­regt, dass Skyroam für alle Inter­essenten, die einfach nur im Ausland ohne Schnick­schnack mobil surfen wollen, auch wieder einen abge­speckten Solis-Hotspot ohne smarte Funk­tionen auf den Markt bringen sollte. Das würde auch der Akku­lauf­zeit gut tun. Diesen Wunsch erfüllt Skyroam nun zur IFA - mit dem Skyroam Solis Lite.

Abgespeckter Skyroam Solis Lite ist da

Abgespeckter Skyroam Solis Lite ist da
Bild: Skyroam

Abge­speckter Hotspot kostet 60 Euro weniger

Wer also den Skyroam Solis Lite bevor­zugt, bezahlt satte 60 Euro weniger als beim Solis X. Der Solis Lite ist auf der Webseite für 139,99 Euro bestellbar. Der ganz alte Solis-Hotspot ist auch noch für 149 Euro bestellbar. Skyroam hat damit also momentan drei LTE-Roaming-Hotspots im Sorti­ment.

Bezüg­lich der Netz­verfüg­barkeit, der unter­stützten Länder und der Preise fürs Surfen gibt es keine Unter­schiede zwischen den Hotspots, wohl aber bei der Akku­lauf­zeit und bei der maxi­malen Anzahl der WLAN-Geräte. Der alte Solis-Hotspot hatte mit 6000 mAh den stärksten Akku, über ihn können aber maximal 5 Geräte gleich­zeitig surfen. Der Solis X und der Solis Lite haben nur 4700 mAh, aber es damit ist zu rechnen, dass der Lite-Hotspot deut­lich länger durch­hält als der Solis-X-Hotspot, bei dem ständig smarte Funk­tionen im Hinter­grund laufen, die man mögli­cher­weise gar nicht benö­tigt.

Über Solis X und Solis Lite können sich jeweils 10 WLAN-Geräte gleich­zeitig verbinden. Von den Abmes­sungen her sind die beiden Hotspots iden­tisch. Die Instal­lation beider Hotspots erfolgt wie gewohnt über die Solis-Wifi-App.

Auf einer Über­sichts­seite finden Sie alle unsere Test­berichte zu Roaming-SIM-Karten und Roaming-Hotspots.


Mehr zum Thema Skyroam

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]