mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
27.02.2017 - 12:28
Hands-On

Sony Xperia XZ Premium & XZs: Der Allrounder & sein langweiliger Bruder

4K-Display & neuste CPU gegen aufgewärmtes Handy

Inhaltsverzeichnis:

  1. Sony Xperia XZ Premium im Kurz-Test
  2. Handy-Kamera mit 960-BpS-Sensor

Sony hat auf dem MWC in Barcelona gleich vier neue Smartphones vorgestellt. Während es sich beim Sony Xperia XZ Premium und XZs um Highend-Modell handelt, sind das Xperia XA1 und XA1 Ultra in der Mittel­klasse einzuordnen. Welche Specs- und Preis­unterschiede zu den Vorgängern bestehen, haben wir bereits näher beleuchtet. Nun hatten wir die Gelegenheit, uns das Xperia XZ Premium und XZs anzuschauen, in die Hände durften wir die Smartphones nach der Pressekonferenz aber noch nicht nehmen. Beide Modelle wurden von Sony in Glaskästen drapiert. Nur das Xperia XZs konnten wir indirekt "in die Hand nehmen" - so hat der Hersteller vereinzelt Geräte in einem durchsichtigen Kunststoff­gehäuse ausgestellt.

Das Sony Xperia XZ Premium ist das spannendere neue Smartphone der beiden XZ-Modelle. So handelt es sich beim Xperia XZs in erster Linie um ein Upgrade des Sony Xperia XZ. Daher werden wir uns bei diesem Modell im "Hands-On" etwas kurz halten und mehr auf das Xperia XZ Premium eingehen. Dieses zeichnet sich durch ein 4K-Display mit 5,5 Zoll in der Diagonale aus. Die Auflösung beträgt 2160 mal 3840 Pixel. Sony hat mit dem Modell das erste Smartphone mit einem 4K-HDR-Display für noch kräftigere, sattere Farben und eine schärfe Darstellung präsentiert. Die Besonderheit daran ist, das Sony bereits bei der Z-Reihe mit dem Xperia Z5 Premium ein Smartphone mit 4K-Display präsentiert hat - aber halt ohne HDR. Allerdings hat sich das 4K-Display als eine Mogelpackung entpuppt, warum, lesen Sie in einem Hinter­grund­bericht.

Sony Xperia Z5 Premium (4K-Display ohne HDR) und Xperia XZ Premium (4K-Display mit HDR)

Sony Xperia Z5 Premium (4K-Display ohne HDR) und Xperia XZ Premium (4K-Display mit HDR)
Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck-Hornke

Beim Xperia XZ Premium soll dies nun anders sein. Sony kann hier unseren Informationen nach mit einer verbesserten Display-Technik punkten, wodurch die Darstellung von Schrift und Icons noch schärfer wirkt als bisher - hierzu will uns der Hersteller noch konkrete Details zur Technik nachliefern. Ein direkter Display-Vergleich mit dem Xperia Z5 Premium liefert einen ersten Eindruck. Allerdings zeigt sich der Unterschied im Vergleichs-Test nur, wenn man beide Smartphones nebeneinander und dicht vor das Gesicht hält - wir haben dies, rein subjektiv betrachtet, mit einem Abstand von etwa 20 Zentimeter festgestellt. Für diesen Versuch wurde bei beiden Modellen die Helligkeit auf die höchste Stufe gesetzt - zumindest hat uns Sony dies kommuniziert als wir am Stand nachgefragt haben. Wir selbst durften ja keine Hand ans Xperia XZ Premium legen. Natürlich kann man sich unter solchen Bedingungen nicht sicher sein, ob auch alles stimmt, was einem gezeigt wird. Hierzu müssen wir dann genauere Tests durchführen, sobald uns ein Test-Gerät vorliegt.

Ansonsten hinterlässt das Display der Sony Xperia XZ Premium einen ersten guten Eindruck. Die Farbwiedergabe wirkt natürlich und kontrastreich. Zudem geht die Blickwinkel­stabilität in Ordnung, was bei manchen Sony-Modellen aus der Vergangenheit nicht immer der Fall war.

Sony Xperia XZ Premium in Chrom - wie ein Spiegel!

Sony Xperia XZ Premium in Chrom - wie ein Spiegel!
Bild: teltarif.de - Marleen Frontzeck-Hornke

Ein Highlight: Snapdragon-835-Prozessor

Weiter geht es mit den inneren Werten des Sony Xperia XZ Premium, die sich sehen lassen können. So arbeitet im Smartphone bereits ein Snapdragon-835-Prozessor, ein Chip, der erst Anfang dieses Jahres offiziell gemacht wurde. Ursprünglich wurde darüber spekuliert, dass der Snapdragon 835 frühstens im Galaxy S8 zum Einsatz kommen wird, da Qualcomm Samsung mit der Fertigung des Chips beauftragt hatte und Samsung sich als Gegenleistung ein Erstnutzungs­recht eingefordert hat. Da das Xperia XZ Premium allerdings erst deutlich später als das Samsung Galaxy S8 ausgeliefert wird, stellt die reine Präsentation offensichtlich kein Problem dar. Das Galaxy S8 wird erst Ende März präsentiert; ist aber wohl bereits im April verfügbar.

Der CPU stehen 4 GB RAM zur Seite. Der interne Speicher bietet eine Kapazität von 64 GB - real stehen aber etwa 10 GB weniger zur Verfügung, die vom vorin­stallierten System belegt werden. In den microSD-Slot lässt sich eine Speicherkarte mit theoretisch bis zu 256 GB einstecken. Ab Werk läuft auf dem Sony Xperia XZ Premium mit Android 7.0 alias Nougat eine neue Version. Die Benutzer­oberfläche Xperia UI wirkt übersichtlich und aufgeräumt.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, mit welchen neuen Kamera-Funktion das Xperia XZ Premium punkten kann und wie unser erster Eindruck vom Xperia XZs ausfällt.

1 2

nächste Seite: Handy-Kamera mit 960-BpS-Sensor


[Newsübersicht] RSS [Newsversand]