mobil.teltarif.de
zum Samsung Galaxy 2020 Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
12.02.2020 - 10:12
Netzstörung

Telekom, Vodafone, o2 und 1&1: Bundesweite Internetstörung

Update. Fehler nach Softwareupdate

Inter­netnutzer an verschie­denen Orten in ganz Deutsch­land klagten seit heute Morgen über Verbin­dungs­probleme bei Telekom, Voda­fone, Telefónica oder 1&1. Das speziell dafür entwi­ckelte Internet-Portal Allestörungen.de verzeich­nete seit heute Morgen einige tausende Beschwerden, wobei der Peak gegen 6 Uhr erreicht war.

Erwischt hatte es wohl vor allem Inter­netver­bindungen über das Fest­netz. Aus dem Mobil­funk wurden keine Störungen bekannt. Inzwi­schen läuft es in den meisten Fällen wieder normal.

Telekom bestä­tigt Störung

Das Portal Allestörungen.de meldete heute Morgen einen Internetausfall im Festnetz. Inzwischen sollte es wieder laufen

Das Portal Allestörungen.de meldete heute Morgen einen Internetausfall im Festnetz. Inzwischen sollte es wieder laufen
Screenshot: teltarif.de

Der Account @Telekom_Hilft schreibt auf Twitter: "Der Ausfall einer tech­nischen Einrich­tung kann teil­weise zu Störungen der Tele­fonie und des Inter­netzu­gangs führen. Unsere Tech­niker arbeiten an der Entstö­rung." Von Voda­fone, Telefónica oder 1&1 wurden bislang noch keine Stel­lung­nahmen bekannt.

Das Portal hatte erste Meldungen über Probleme bei der Telekom gegen 03.22 Uhr am frühen Morgen regis­triert.

Vorleis­tung durch Telekom

Da viele Internet-Anbieter auf Vorleis­tungen der Deut­schen Telekom zurück­greifen, können auch Kunden anderer Anbieter von einer solchen Störung betroffen sein. Das Fehler­bild der Störung: Es synchro­nisierten die Router-Modems mit dem zuge­hörenden DSLAM in der Vermitt­lung oder im aktiven Kabel­verzweiger, aber "weiter hinten" im Internet ging es dann nicht mehr weiter. Einige Router-Modelle meldeten diese Störung über rot blin­kende "Internet"-Anzeigen. Ein Neustart des Routers half in solchen Fällen meis­tens nicht.

Spät­folge von "Sabine" ?

Schnell wurde im Netz speku­liert, ob es sich bei dieser Störung um eine Spät­folge des Sturms Sabine handeln könnte. Dies wäre beispiels­weise der Fall, wenn für ein wich­tiges Knoten­rechen­zentrum nur eine ober­irdi­sche Strom­versor­gung vorhanden wäre. Solche Knoten sollten aber über Mehrweg-Anbin­dungen und über eine Notstrom­versor­gung verfügen, die mindes­tens wenige Stunden oder sogar bis einige Tage "durch­hält" und die örtli­chen Ener­giever­sorger sind in der Regel recht schnell beim Umschalten von Leitungs­wegen.

Störung klingt ab oder schon behoben

Eine nicht reprä­senta­tive Umfrage der Teltarif-Redak­tion ergab eine Störungs­meldung aus dem Moseltal, die aber inzwi­schen wieder behoben ist.

Update: Probleme nach Soft­ware­update

Wie die Deut­sche Pres­seagentur (dpa) soeben meldet, waren nach einer Panne bei einer Soft­ware­aktua­lisie­rung bei der Deut­schen Telekom am Mitt­woch Inter­netzu­gang und Tele­fonver­bindungen zeit­weise gestört gewesen. Die Störung sei am frühen Morgen aufge­treten, inzwi­schen aber weit­gehend behoben, sagte ein Tele­komspre­cher am Vormittag in Bonn. Wie viele Tele­komkunden von den Ausfällen betroffen waren, konnte er nicht sagen.

Auch andere Inter­netan­bieter wie Voda­fone oder United Internet 1&1 meldeten Ausfälle, weil sie den letzten Kabel­abschnitt bis zum Kunden, die soge­nannte letzte Meile, von der Telekom mieten. Seit dem Vormittag stünden aber wieder alle Ange­bote zur Verfü­gung, sagte ein Spre­cher von United Internet.

Ende des Updates

Sind oder waren Sie von der Störung betroffen? Schreiben Sie uns im Forum.

Mehr zum Thema Netzausfall

mit Material von dpa

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]