mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
21.03.2019 - 12:02
Netzausbau

o2: Jede Woche mehr als 220 LTE-Aufrüstungen

Im Februar mehr als 900 Standorte erweitert

Telefónica hat eine erste Zwischen­bi­lanz zum Netz­ausbau gezogen. Für dieses Jahr hatte der Münchner Mobil­funk-Netz­be­treiber das Vorhaben formu­liert, rund 10 000 LTE-Aufrüs­tungen vorzu­nehmen. Im vergan­genen Jahr hatte das Unter­nehmen mehr als 6700 Erwei­te­rungen für das 4G-Netz vorge­nommen. 2019 soll das Netz demnach noch schneller wachsen als im vergan­genen Jahr.

Wie schnell kommt Telefónica tatsäch­lich bei der Erwei­te­rung des o2-Netzes voran? Wie der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­dienst­leister mitteilte, wurden allein im Februar mehr als 900 LTE-Aufrüs­tungen vorge­nommen. Mit mehr als 220 Aufrüs­tungen pro Woche habe das Unter­nehmen das Ausbau­tempo für das 4G-Netz im Vergleich zum vergan­genen Jahr nahezu verdop­pelt.

Verbes­se­rungen in Ballungs­ge­bieten und auf dem Land

Telefónica informiert über Netzausbau

Telefónica informiert über Netzausbau
Foto: Telefónica

Von den Verbes­se­rungen profi­tieren Kunden in Städten und Ballungs­zen­tren genauso wie Nutzer in länd­li­chen Regionen. In Städten wird das LTE-Netz, das neben Tele­fo­naten vor allem auch schnelle mobile Internet-Verbin­dungen ermög­licht, weiter verdichtet. An bestehenden Stand­orten werden zusätz­liche Träger in Betrieb genommen, um Kapa­zi­täten für weitere Kunden zu schaffen.

Auf dem Land rüstet Telefónica vor allem Stand­orte mit LTE auf, an denen bislang nur das GSM- und viel­leicht noch das UMTS-Netz verfügbar war. Für die Kunden in diesen Regionen steht demnach erst­mals ein schneller mobiler Internet-Zugang im o2-Netz zur Verfü­gung.

Hier steht LTE seit Februar erst­mals zur Verfü­gung

Der nach Kunden­zahlen größte deut­sche Mobil­funk-Netz­be­treiber infor­mierte auch darüber, wo im Februar Stand­orte erst­mals mit LTE aufge­rüstet wurden. Dazu zählen unter anderem Aachen und Bad Dürk­heim, Darm­stadt und Frank­furt am Main, der Kreis Gütersloh und der Kreis Waren­dort, Leipzig und München, der Main-Kinzig-Kreis und der Land­kreis Main-Spes­sart, Ravens­burg und der Rems-Murr-Kreis, Stade und Tutt­lingen, der Wart­burg­kreis und Wuppertal.

Das auf Netz­tests spezia­li­sierte Unter­nehmen P3 Commu­ni­ca­tions hatte im Auftrag von Telefónica im Januar und Februar 2019 die Netz­qua­lität in vier ausge­wählten Städten gemessen. Dabei wurden dem o2-Netz für Mann­heim, Ludwigs­hafen, Kiel und Münster ausschließ­lich gute bis sehr gute Noten beschei­nigt. Allein in Mann­heim und Ludwigs­hafen hatte o2 in den vergan­genen Monaten mehr als 200 LTE-Aufrüs­tungen vorge­nommen, in Münster wurden 70 Stand­orte erwei­tert und mehr als 150 Stand­orte moder­ni­siert. In Kiel und Umge­bung hat Telefónica rund 40 LTE-Aufrüs­tungen vorge­nommen.

Die in den vergan­genen Monaten veröf­fent­lichten Netz­tests zeigten bereits, dass die Netz­qua­lität bei Telefónica Fort­schritte macht, auch wenn der LTE-Ausbau derzeit noch hinter dem in den beiden anderen deut­schen Mobil­funk­netzen zurück­bleibt.


Mehr zum Thema Telefónica (o2)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]