mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
29.06.2019 - 12:13
Umstellung

Telekom: ISDN-Abschaltung dauert noch bis 2020

Im Jahr 2022 wohl letzter Anschluss weg

Eigent­lich hatte die Telekom geplant, alle analogen Tele­fonan­schlüsse und ISDN-Anschlüsse bis Ende 2018 auf All-IP-Technik umzu­stellen - doch der Prozess dauert etwas länger als geplant. Noch immer haben Privat­kunden und vor allem Unter­nehmen ihren klas­sischen Analog- oder ISDN-Anschluss - zum Teil mit umfang­reichen Tele­fonan­lagen.

Mitt­lerweile kann die Telekom den meisten Kunden - auch mit komplexen Alarm­anlagen, Aufzug-Notruf­system oder anderen auf der alten Technik beru­henden Anlagen - konkrete Alter­nativ-Tech­niken anbieten, die auch mit dem All-IP-Anschluss funk­tionieren oder in der Cloud reali­siert werden. Wir haben bei der Telekom nach­gefragt, wann wohl der defi­nitiv letzte ISDN-Anschluss vom Netz geht.

Privat­kunden: Umstel­lung schon bis Ende 2019

Telekom: Details zur ISDN-Abschaltung

Telekom: Details zur ISDN-Abschaltung
Bild: dpa, Bearbeitung: teltarif.de

Anlass unserer Anfrage war eine in dieser Woche von der Pres­seagentur "Westend Medien" im Auftrag des IP-Tele­fonie-Anbie­ters Global Telecom and Tech­nology Commu­nica­tions (GTT) versandte Mittei­lung zur ISDN-Abschal­tung in Deutsch­land, in der Behaup­tungen über die Deut­sche Telekom aufge­stellt wurden, die wir wenig nach­voll­ziehbar fanden. Wir haben darum dies­bezüg­lich bei der Telekom zum konkreten Zeit­plan nach­gefragt.

In der Meldung von Westend Medien wurde zur Umstel­lung bei Privat­haus­halten behauptet. "Die Abschal­tung von ISDN durch die Telekom vor einigen Monaten ist mehr oder weniger geräuschlos über die Bühne gegangen – zumin­dest in Bezug auf die Privat­haus­halte hat die Abschal­tung problemlos geklappt und die Umstel­lung ist abge­schlossen."

Davon wussten weder wir noch die Telekom etwas, und die Telekom stellt den Sach­verhalt folgen­dermaßen klar. "Diese Darstel­lung können wir nicht bestä­tigen. In der Tat sind wir bei der IP-Migra­tion auf der Ziel­geraden: Über 90 Prozent aller Kunden sind bereits auf IP umge­stellt. Das entspricht über 86 Prozent aller Privat­kunden. Pro Woche stellen wir über 70 000 Kunden auf die neue Technik um. Für Privat­kunden wollen wir die IP-Umstel­lung zum Ende dieses Jahres abschließen."

Geschäfts­kunden: Letzte Umstel­lungen 2020

Westend Medien behaup­tete darüber hinaus zur Umstel­lung von Busi­ness-Anschlüssen: "Anders sieht es im B2B-Bereich aus, denn die tech­nischen Anfor­derungen sind deut­lich komplexer: Hier hat man es nicht nur mit Doppel­kupfer­adern zu tun, sondern mit Primär­multi­plex­anschlüssen mit bis zu 30 Sprach­kanälen pro Anschluss. Daher wurde der ursprüng­liche Plan, ISDN bis Ende 2019 abzu­schalten nun ins Jahr 2022 verschoben. Da sich die Umstel­lung von ISDN auf IP-Tele­fonie durch die Deut­sche Telekom dras­tisch verschiebt, wächst derzeit das Inter­esse in Unter­nehmen an IP-Tele­fonie durch Anbieter wie GTT."

Abge­sehen davon, dass die Mittei­lung einen klar werb­lichen Charakter hat, ist das finale Abschalt­datum 2022 bezogen auf die Telekom nicht korrekt. Die Telekom schreibt uns dazu: "Für Privat­kunden wollen wir die IP-Umstel­lung zum Ende dieses Jahres abschließen, für Geschäfts­kunden in 2020. Das gilt auch für Kunden mit Multi­plex­anschlüssen. Die Umstel­lung von Bestands­kunden auf IP-basierte Lösungen erfolgt schritt­weise und im Einver­nehmen mit dem Kunden. Geschäfts­kunden mit hete­rogenen Anfor­derungen werden wir indi­viduell bei der Migra­tion unter­stützen. Unter Berück­sich­tigung der tech­nischen Mach­barkeit ist es unser Ziel, mit unseren Bestands­kunden indi­vidu­elle Lösungen für deren IP-Umstel­lung zu entwi­ckeln (beispiels­weise bei komplexen Sprach­anschlüssen oder Über­tragungs­wegen)."

In diesem Zusam­menhang verweist die Telekom auf ihre spezi­elle Über­sichts­seite Der Anschluss an die Zukunft für Geschäfts­kunden. Dort wird noch behauptet, dass die Umstel­lung bis 2018 voll­zogen werde. Als konkretes Beispiel für eine Geschäfts­kunden­lösung nennt die Telekom die Produkte Deutsch­land LAN Cloud PBX und SIP-Trunk.

Ein anderer deut­scher Netz­betreiber wird nach eigenen Angaben übri­gens tatsäch­lich ISDN noch bis 2022 betreiben.


Mehr zum Thema ISDN

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]