mobil.teltarif.de
zum Adventskalender
Suche Desktop-Version
Menü
29.11.2019 - 17:12
Premium

Telekom: MagentaMobil XL Premium ist wieder da

200-Euro-Tarif wieder in der Vermarktung

Die Deut­sche Telekom bietet mit dem Tarif MagentaMobil XL Premium einen "Alles-drin-Vertrag" für Viel­nutzer an. Hier bekommen die Kunden nicht nur eine Allnet-Flat für Anrufe und den SMS-Versand sowie eine echte Daten-Flat­rate inner­halb Deutsch­lands. Viel­mehr kann der Tarif auch in allen EU- und EWR-Staaten, in der Schweiz, in den USA und Kanada sowie in der Türkei ohne Extra-Kosten genutzt werden.

Anders als im "kleinen" MagentaMobil-XL-Tarif gibt es im Ausland keine Fair-use-Grenze für den mobilen Internet-Zugang. Die Kunden bekommen zwei MultiSIM-Karten ohne Aufpreis mit dazu (können aller­dings darüber hinaus keine MultiSIMs bekommen) und auf Wunsch jedes Jahr ein neues Smart­phone. Das Rundum-sorglos-Paket ist mit einem Monats­preis von 199,95 Euro aller­dings auch kein Schnäpp­chen und lohnt sich somit nur für Kunden, die die Inklu­sivleis­tungen auch wirk­lich nutzen.

Im Sommer hatte die Telekom den Anschein erweckt, den Premium-Tarif einstellen zu wollen, nachdem zuvor bereits weitere Verträge, bei denen die Kunden jedes Jahr ein neues Smart­phone bekommen konnten, aus der Vermark­tung genommen wurden. Zunächst sollte der MagentaMobil XL Premium keinen Zugang zum 5G-Netz bekommen. Im Vorfeld der IFA ließ die Telekom durch­blicken, den 200-Euro-Vertrag einzu­stellen.

IFA: "Der Premium-Tarif bleibt"

Telekom weist wieder auf Premium-Tarif hin

Telekom weist wieder auf Premium-Tarif hin
Screenshot: teltarif.de, Quelle: telekom.de

Auf der IFA-Pres­sekon­ferenz haben wir nach­gefragt und die Auskunft erhalten, der Tarif bleibe für die Viel­nutzer, die ihn wirk­lich brau­chen und nutzen, erhalten. Auch 5G werde frei­geschaltet. In der Tat erhielten Nutzer des Premium-Vertrags kurze Zeit später eine SMS mit dem Hinweis, sie hätten ab sofort auch die Möglich­keit, das 5G-Netz zu nutzen. Wirk­lich vermarktet wurde der MagentaMobil XL Premium aber nicht.

Zuge­geben: Die Ziel­gruppe dürfte recht klein sein, doch auf der Webseite der Telekom war der Edel-Tarif nur noch zu finden, wenn man explizit seine Bezeich­nung in die Such­maske eingab. Über die Navi­gation gab es keinen Link zum Premium-Preis­modell mehr. Das hat sich mitt­lerweile geän­dert, wie ein Blick auf die Seite mit den aktu­ellen Smart­phone-Tarifen der Telekom zeigt. Hier findet sich jetzt an promi­nenter Stelle ein Hinweis auf "Premium: alle 12 Monate ein neues Gerät". Klickt man den Menü­punkt an, so sind die Details zum MagentaMobil XL Premium zu finden.

Voda­fone hatte bereits im Früh­jahr seinen Black-Tarif, der eben­falls 200 Euro monat­lich kostet, nach­gebes­sert. Der Vertrag, bei dem die Kunden neben der echten Flat­rate eben­falls jedes Jahr ein neues Smart­phone bekommen, ist hinsicht­lich seiner Inklu­sivleis­tungen aber schlechter als das Telekom-Pendant. In einer weiteren Meldung berichten wir darüber, warum Voda­fone beim Black-Tarif nur 30 GB Roaming-Daten­volumen pro Monat anbieten muss.


Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]