mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
07.09.2019 - 09:50
MultiSIM

Telekom: Bis zu 10 Multi-SIMs jetzt auch für Privatkunden

Zusatzkarten je nach Tarif aber sehr teuer

Im Februar hat die Deut­sche Telekom die MultiSIM 3+ für Geschäfts­kunden einge­führt. Ab sofort ist das Produkt auch für Kunden in Privat­kunden-Verträgen erhält­lich. Das bestä­tigte die Pres­sestelle des Bonner Mobil­funk-Netz­betrei­bers auf Anfrage von teltarif.de. Damit haben Inter­essenten die Möglich­keit, neben der Haupt­karte bis zu zehn zusätz­liche SIM-Karten zu ihrem bestehenden Mobil­funk­vertrag zu bekommen. Die bishe­rige MultiSIM-Option war auf zwei Extra-SIM-Karten limi­tiert.

Anders als bei o2 Connect, wo die Kunden sogar ohne Aufpreis bis zu zehn SIM-Karten zu ihrem Vertrag bekommen können, ist das Angebot bei der Deut­schen Telekom aller­dings kein Schnäpp­chen. Grund­sätz­lich buchbar ist die MultiSIM ist in allen MagentaMobil-, MagentaMobil-Young- und FamilyCard-Tarifen. In den meisten Tarifen beträgt der monat­liche Grund­preis pro zusätz­licher SIM-Karte 4,95 Euro.

Wer also zwei Extra-Karten benö­tigt, zahlt dafür beispiels­weise im Tarif MagentaMobil S schon 9,90 Euro im Monat zusätz­lich. Würde ein Kunde das komplette, jetzt mögliche Kontin­gent von zehn zusätz­lichen Karten ausschöpfen, so würden dafür zusätz­liche monat­liche Grund­gebühren von 49,50 Euro anfallen.

Sehr teure MultiSIM in Flat­rate-Tarifen

Auf Wunsch mehr SIM-Karten für Telekom-Privatkunden

Auf Wunsch mehr SIM-Karten für Telekom-Privatkunden
Logo: Telekom, Foto/Grafik/Montage: teltarif.de

Noch teurer wird die MultiSIM in Verträgen mit echter Daten-Flat­rate. Kunden, die die Tarife MagentaMobil XL, MagentaMobil XL Young und FamilyCard XL nutzen, zahlen pro zusätz­licher Karte 29,95 Euro pro Monat. Ausnahme ist eine eSIM für die reine Smart­watch-Nutzung. Hierfür greift ein Rabatt, wodurch die Karte für 4,95 Euro Grund­gebühr pro Monat zu bekommen ist. Nur in einigen Busi­ness-Mobil-Tarifen und im MagentaMobil XL Premium ist ein gewisses (wiederum tarif­abhän­giges) Kontin­gent an SIM-Karten kostenlos.

Mit der MultiSIM können die Leis­tungen des Mobil­funk-Vertrags und der Mobil­funk-Rufnummer gleich­zeitig mit mehreren Geräten genutzt werden. SMS- und MMS-Dienste sind grund­sätz­lich mit jeder MultiSIM-Karte nutzbar, müssen aber immer einer Karte zuge­ordnet werden. Die Umschal­tung ist per USSD-Code möglich. Zu beachten ist ferner, dass von den bis zu zehn zusätz­lichen Karten pro Vertrag maximal fünf Karten einge­hende Anrufe signa­lisieren können.

Gedacht ist die MultiSIM vor allem, um beispiels­weise ein Smart­phone, ein Tablet und eine Smart­watch, aber auch den mobilen Hotspot oder die Internet-Dienste im Auto über einen einheit­lichen Mobil­funk-Vertrag nutzen zu können. Neben Telekom und o2 bietet auch Voda­fone die MultiSIM an. Beim Düssel­dorfer Mobil­funk-Netz­betreiber ist die Anzahl der SIM-Karten pro Rufnummer aber weiterhin auf drei begrenzt.


Mehr zum Thema Multi-SIM

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]