mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
20.04.2018 - 14:41
Starker Akku

Ulefone Power 5: Akku-Monster mit 13 000 mAh

Android 8.1 und zwei Dual-Kameras

Wem die Akkulaufzeit eines Smartphones am wichtigsten ist, den dürfte das jüngst vorgestellte Ulefone Power 5 interessieren. Das Mobilgerät verfügt über eine aufladbare Batterie mit einer Kapazität von beeindruckenden 13 000 mAh. Der Hersteller verspricht zudem eine schnelle Aufladung, bereits nach zweieinhalb Stunden soll der Akku wieder komplett gefüllt sein. Den Dual-Kamera-Trend bedient Ulefone bei seinem Power 5 gleich doppelt; zwei Hauptkameras mit 21 und 5 Megapixel sitzen an der Rückseite, Selfies werden mit 8 und 5 Megapixel aufgenommen. Vorbildlich: ab Werk ist Android 8.1 Oreo installiert.

Ulefone Power 5: Powerbank im Handy-Pelz

Ist das noch ein Smartphone, oder doch schon eine Powerbank? Das Power 5 des chinesischen Herstellers Ulefone kann getrost als Hybride bezeichnet werden. Das Highlight dieses Mobiltelefons ist ohne Zweifel der 13 000 mAh starke Akku. Das Unternehmen wirbt mit einer Standby-Zeit von mindestens einer Woche, wenn der Anwender gemächlicher mit dem Produkt umgeht, sollen sogar zehn Tage drin sein. Um Gefahren vorzubeugen und eine erhöhte Sicherheit zu garantieren, kreierte der Konzern die aufladbare Batterie im Dual-Cell-Design. Bei Bedarf kann das Power 5 andere Smartphones aufladen. Da viele aktuelle Smartphones oftmals eine Akkukapazität von rund 3000 mAh haben, könnte das Ulefone-Modell ein solches Telefon theoretisch viermal komplett mit Strom versorgen. Mit einer Stromversorgung von 5V / 5A soll das Power 5 schließlich 2,5 Stunden nach der vollständigen Entladung wieder zu 100 Prozent betriebsbereit sein. Drahtlos lässt sich der Akku des Mobilgeräts zwar ebenfalls befüllen, hierbei vergehen allerdings rund zehn Stunden.

Großer Akku, großes Gehäuse: Ulefone Power 5

Großer Akku, großes Gehäuse: Ulefone Power 5
Bild: Ulefone

Weitere Spezifikationen des Ulefone Power 5

Man muss sich nichts vormachen: Dieses Smartphone ist ein Klotz. Ein solch mächtiger Akku wirkt sich physikalisch bedingt auf das Gehäuse aus. So gehen die Höhe von 16,94 cm und die Breite von 8,2 cm noch in Ordnung, während die Dicke von 1,58 cm und das Gewicht von 300 g vor dem Kauf bedacht werden sollten. Das 6 Zoll große 18:9-Display mit 2160 mal 1080 Pixel, der großzügige Arbeitsspeicher von 6 GB RAM und der 64 GB umfassende Datenplatz stimmen hingegen positiv. Eine Erweiterbarkeit via microSD-Karte ist gegeben und die Hauptkamera wirkt gut ausgestattet. Ein Sony-IMX230-Sensor soll im Zusammenspiel mit einer Blende von f/1.8 für tolle Fotos sorgen. Darunter befindet sich eine zweite Optik mit 5 Megapixel für das Freistellen von Motiven. Klasse: Die Kamera bekam eine eigene Taste spendiert und einen optischen Bildstabilisator verbaut Ulefone ebenfalls in seinem Power 5. Selfie-Fans dürfen sich über ein Duo bestehend aus 8 und 5 Megapixel freuen. Zwar gibt der Hersteller 13 Megapixel bei der Frontkamera an, dem Datenblatt lässt sich aber entnehmen, dass dabei interpoliert wird.

Preis und Verfügbarkeit

Die Vorbestellung für das Ulefone Power 5 beginnt am 24. April. Zuvor können Sie sich auf dieser Webseite eintragen, um einen Rabatt in Höhe von 70 US-Dollar auf den noch unbekannten Verkaufspreis zu erhalten. Wann und wo das Smartphone schließlich in den Handel kommt, ist noch nicht bekannt.

Anzeige:
© WhatsBroadcast

Mehr zum Thema Akku

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]