mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
17.10.2011 - 11:15
Erweiterung

Vodafone CallYa: Ab heute mit neuen / modifizierten Tarifoptionen

Ab sofort unter anderem Quasi-Festnetz-Flatrate für knapp 10 Euro pro Monat

Der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone führt ab heute neue beziehungsweise modifizierte Tarifoptionen für seine verschiedenen CallYa-Prepaid-Karten ein. So ist ab sofort eine Quasi-Festnetz-Flatrate für knapp 10 Euro erhältlich, zudem steigt die maximal nutzbare HSPA-Geschwindigkeit bei der zum selben Preis erhältlichen Handy-Internet-Flatrate.

Zu den CallYa-Tarifen 5/15, OpenEnd Smartphone und International ist ab sofort eine Quasi-Festnetz-Flatrate zum Monatspreis von 9,99 Euro buchbar. Die Option inkludiert bis zu 3000 Telefonminuten pro Monat für Gespräche vom Vodafone- ins deutsche Festnetz. Die CallYa Festnetz-Flat ist auch zum Tarif CallYa Smartphone Fun hinzubestellbar.

Interne Sprach-Flatrate wird günstiger

CallYa-Optionen

Das neue CallYa-Optionsportfolio
Screenshot: teltarif.de

Der Monatspreis für die netzinterne Sprach-Flatrate (unbegrenzt viele Telefonminuten) sinkt indes von 14,99 Euro auf 9,99 Euro pro Monat. Durch diese Maßnahme haben alle CallYa-Optionen (interne Sprach-Flat, Festnetz-Flat, SMS-Flat, Mobile Internet-Flat) ab sofort denselben Monatspreis. Neu allerdings: Statt einer Mindestlaufzeit von einem Monat gilt ab sofort eine Erstlaufzeit der Optionen von zwei Monaten. Danach sind sie monatlich kündbar. Ohne Kündigung erfolgt eine automatische Verlängerung um einen weiteren Monat.

Wie auch die "Festnetz-Flat" stellt die von Vodafone angebotene "SMS-Flat" eine netzinterne Quasi-Flatrate für Kurznachrichten dar: Sie ermöglicht den monatlichen Versand von bis zu 3000 SMS - allerdings nur ins Vodafone-Netz.

Maximal-Speed der Mobile Internet-Flat steigt auf 7,2 MBit/s

Ebenfalls neu: Die maximale HSPA-Geschwindigkeit der Handy-Internet-Flatrate "Mobile Internet-Flat" steigt von 384 kBit/s im Downstream und 64 kBit/s im Upstream auf 7,2 MBit/s beziehungsweise 2 MBit/s im Upstream. Der Monatspreis beträgt weiterhin 9,99 Euro. Ab einem übertragenen Datenvolumen von 200 MB pro Monat wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Speed gedrosselt.

Allnet-Optionen weiterhin im Sortiment

Weiterhin angeboten werden die sogenannten Allnet-Optionen, die entweder ein Kontingent aus 60 oder 120 SMS oder - in der selben Höhe - an Gesprächsminuten in alle deutschen Netze enthalten. Für die Option Allnet 60 fallen 7,99 Euro pro Monat an, im Falle der Option Allnet 120 sind es 12,99 Euro. Darüber hinaus kann eine Minutenoption mit 240 Allnet-Minuten für 24,99 Euro sowie eine Quasi-Allnet-SMS-Flatrate (3000 Allnet-SMS) für monatliche 19,99 Euro bestellt werden.

Alle CallYa-"Flatrate"-Optionen sind auch als Tages-Flat (99 Cent, Limit bei 100 Minuten beziehungsweise 100 netzinternen SMS) beziehungsweise Wochen-Flat für 2,99 Euro (Limit bei 700 Minuten / SMS) erhältlich. Die Buchung kann wahlweise per Kurzwahl 22044, über die CallYa-Hotline 22911 oder das CallYa-Kundenportal erfolgen. Zudem kann zur Bestellung auch die "Mein CallYa App" genutzt werden.

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber Vodafone

Marc Kessler


[Newsübersicht] RSS [Newsversand]