mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
17.07.2019 - 15:25
Verkaufsstart

Vodafone GigaCube 5G: Erster Router im 5G-Netz

Mit 5G & LTE einen WLAN-Hotspot aufbauen

Voda­fone verkauft ab 18. Juli nach Smart­phones einen ersten Router, der auch mit dem neuen Mobil­funk­stan­dard 5G kompa­tibel ist. Das Gerät setzt den mobilen Internet-Zugang in einen WLAN-Hotspot um, sodass sich mehrere Smart­phones, Tablets und Note­books parallel mit einem Internet-Zugang versorgen lassen. Hersteller des Routers ist Huawei. Das Modell nennt sich offi­ziell 5G CPE Router und wird von Voda­fone unter der Bezeich­nung GigaCube 5G verkauft.

Nach Voda­fone-Angaben werden im Mobil­funk­netz Daten­über­tragungs­raten von maximal 500 MBit/s erreicht. Das betrifft den LTE-Zugang, über den die meisten Kunden zunächst über­wiegend online sein werden, zumal die 5G-Verfüg­barkeit noch stark einge­schränkt ist. Wie schnell die Nutzer über 5G surfen können, verrät der Netz­betreiber nicht. Eine Fußnote besagt ledig­lich, dass man "in ersten 5G-Funk­zellen auch schneller" surfen kann. Inner­halb des Heim­netzes punktet der Bolide durch den Einsatz der WiFi-6-Technik. So werden Daten­über­tragungs­raten von bis zu 4,8 GBit/s erreicht.

Herz­stück des Voda­fone GigaCube 5G ist der Balong-5000-Chip­satz, der auch beim Huawei Mate 20 X 5G als Multi-Mode-Modem zum Einsatz kommt. Steht das 5G-Netz nicht zur Verfü­gung, so können die Kunden mit dem Router auch das LTE-, UMTS- und GSM-Netz für den Internet-Zugang nutzen.

Vodafone GigaCube 5G

Vodafone GigaCube 5G
Foto: Vodafone

Drei Tarife zur Auswahl

Voda­fone bietet den 5G-Router zusammen mit den bekannten GigaCube-Tarifen an. Kunden, die sich für GigaCube Mini, GigaCube und GigaCube Max entscheiden, bekommen das Gerät für eine einma­lige Zuzah­lung von 349,90 Euro. Dazu kommen zwei Jahre lang monat­lich 2,99 Euro. Kunden, die den Tarif GigaCube Flex wählen, zahlen für den Huawei-Hotspot einmalig 499,90 Euro. Ein zusätz­licher Monats­preis entfällt.

GigaCube Flex hat den Vorteil, dass der Tarif nur dann akti­viert werden muss, wenn ihn der Kunde auch benö­tigt. Der monat­liche Grund­preis beträgt dann 34,99 Euro. Dafür bekommen die Kunden 50 GB unge­dros­seltes Daten­volumen. Unab­hängig davon, dass der Tarif nicht durch­gehend genutzt werden muss, handelt es sich um einen Vertrag mit zwei Jahren Mindest­lauf­zeit.

Die drei anderen Preis­modelle haben eben­falls 24 Monate Mindest­lauf­zeit und werden während dieser Zeit durch­gehend geschaltet. GigaCube Mini bietet für monat­lich 24,99 Euro jeweils 30 GB unge­dros­seltes Daten­volumen, beim GigaCube-Tarif für 34,99 Euro im Monat sind 125 GB High­speed-Daten­volumen enthalten. GigaCube Max kostet im Rahmen einer Aktion monat­lich 44,99 Euro (regulär 54,99 Euro). Die Kunden bekommen 250 GB unge­dros­seltes Daten­volumen pro Monat.

Die GigeCube-Tarife von Vodafone

Die GigeCube-Tarife von Vodafone
Foto: Vodafone

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die 5G-Smart­phones von Voda­fone und deren Preise mit und ohne Vertrag berichtet.


Mehr zum Thema 5G

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]