mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
18.07.2019 - 11:37
Verhandlungen

1&1 und andere Provider verhandeln über Vodafone-LTE

Sinneswandel im Hause Vodafone seit einigen Wochen

Voda­fone sorgt in dieser Woche für Bewe­gung auf dem deut­schen Mobil­funk-Markt - und das nicht nur durch den Start von 5G. Anläss­lich des Netz- und Vermark­tungs­starts von 5G verriet Voda­fone-CEO Amets­reiter, dass man inzwi­schen allen Anbie­tern im Voda­fone-Netz die LTE-Frei­schal­tung ange­boten habe.

teltarif.de hat inzwi­schen bei mehreren Provi­dern und Discoun­tern ange­fragt, ob das Angebot dort ange­kommen ist. Bislang haben sich zwei Anbieter zurück­gemeldet - und bestä­tigen, dass es Verhand­lungen über die LTE-Frei­schal­tung gibt.

Para­digmen­wechsel im Hause Voda­fone

Diverse Anbieter im Vodafone-Netz verhandeln über LTE

Diverse Anbieter im Vodafone-Netz verhandeln über LTE
Bild: teltarif.de / Alexander Kuch

Kurz nach der schrift­lichen Anfrage meldete sich der Spre­cher eines Discoun­ters im Voda­fone-Netz bei unserer Redak­tion und bestä­tigte das Angebot zur LTE-Frei­schal­tung von Voda­fone. Es gebe bereits sehr konstruk­tive Verhand­lungen, die mögli­cher­weise schon in den kommenden Tagen abge­schlossen werden könnten.

Der Spre­cher schil­derte die Situa­tion so, dass offenbar ein regel­rechter Para­digmen­wechsel im Hause Voda­fone statt­gefunden haben muss. Die Kunden der eigenen Marke hätten immer und immer wieder gefragt, wann denn endlich die LTE-Frei­schal­tung komme. Habe man sich bis unge­fähr Ostern 2019 mit diesem Wunsch an Voda­fone gewandt, habe man dort aber prak­tisch auf Granit gebissen, die LTE-Frei­schal­tung für Discounter sei lange Zeit wie ein Sakrileg gewesen.

Seit Ostern habe sich das Blatt aber komplett gewendet und es sei seitens Voda­fone eine echte Offen­heit für die LTE-Frei­schal­tung spürbar. Ob LTE bei der eigenen Marke zu höheren Preisen führen wird, konnte der Spre­cher noch nicht sagen, aber er gab sich zuver­sicht­lich, dass die Verhand­lungen bald erfolg­reich abge­schlossen werden.

Auch 1&1 bestä­tigt Verhand­lungen

Auch ein Spre­cher von 1&1 bestä­tigt die Darstel­lung von Voda­fone-CEO Amets­reiter, man habe tatsäch­lich ein Angebot erhalten. Bei unserer Anfrage spra­chen wir auch die in einigen Jahren drohende UMTS-Abschal­tung an und fragten, wie 1&1 dann noch Tarife im Voda­fone-Netz anbieten könne, wenn das UMTS-Netz bis dahin nicht mehr exis­tiere. Der Spre­cher schreibt dazu an unsere Redak­tion:

1&1 ist bisher kein verbind­licher Abschalt­termin des 3G-Netzes seitens Voda­fone bekannt. Davon abge­sehen wird die Netz­versor­gung unserer Mobil­funk­kunden im D- und E-Netz auch in Zukunft sicher­gestellt sein. Zudem spre­chen wir mit Voda­fone über die Möglich­keit, LTE in unseren D-Netz Tarifen anbieten zu können. Zu den laufenden Verhand­lungen werden wir uns nicht äußern.
Die kommenden Wochen werden also zeigen, wie die Verhand­lungen der Service-Provider und Discounter mit Voda­fone ausgehen.

Mehr zum Thema LTE

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]