mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
04.11.2019 - 17:26
Ausland

Vodafone Pass: StreamOn-Pendant startet im EU-Roaming

Netzbetreiber nennt Termin und Konditionen

Im Sommer musste die Deut­sche Telekom ihre StreamOn-Optionen für die Nutzung im EU-Roaming frei­schalten und die Dros­selung von Video­streams auf 480p aufgeben. Hinter­grund war eine entspre­chende Anord­nung der Bundes­netz­agentur und, die zudem das Eilver­fahren zu diesen Punkten gegen den Bonner Mobil­funk-Netz­betreiber gewann. Damit war absehbar, dass sich auch für Voda­fone-Kunden, die eine Zero-Rating-Option gebucht haben, Ände­rungen ergeben, denn der Voda­fone Pass ist dem StreamOn-Angebot der Telekom sehr ähnlich.

Die Bundes­netz­agentur hatte auch den Voda­fone Pass in seiner bishe­rigen Form bean­standet. Dabei ging es aller­dings vor allem darum, dass der Düssel­dorfer Tele­kommu­nika­tions­konzern die Optionen auf die Nutzung inner­halb Deutsch­lands beschränkt. Anders als die Telekom hatte sich Voda­fone eine Dros­selung von Video­streams nur vorbe­halten, die Redu­zierung der Über­tragungs­qualität aber nie umge­setzt. Nun wird der Voda­fone Pass auch im euro­päischen Ausland nutzbar, sodass das Angebot der EU-Roaming-Regu­lierung entspricht.

Start noch vor dem Weih­nachts­urlaub

Vodafone Pass in der EU

Vodafone Pass in der EU
Foto: Gina Sanders-fotolia.com, Grafik: Vodefone, Montage: teltarif.de

Die Voda­fone-Pres­sestelle bestä­tigte auf Anfrage von teltarif.de, dass auch der Voda­fone Pass künftig im EU-Roaming genutzt werden kann. Die Verbes­serung tritt zum 13. Dezember und somit noch vor dem Start des Weih­nachts-Reise­verkehrs in Kraft, wie auch der Webseite des Netz­betrei­bers zu entnehmen ist. Neu- und Bestands­kunden, die einen Voda­fone Pass gebucht haben, profi­tieren auto­matisch von der Frei­schal­tung der Zero-Rating-Optionen zur Nutzung im euro­päischen Ausland.

Anders als bei der Deut­schen Telekom ist bei Voda­fone die Schweiz nicht Bestand­teil der Länder­gruppe, in der die regu­lierten EU-Roaming­kondi­tionen gelten. Folg­lich kann auch der Voda­fone Pass in der Schweiz nicht genutzt werden. Abseits der Staaten, die zur Euro­päischen Union zählen, gilt das Zero Rating nur in den EWR-Ländern Liech­tenstein, Island und Norwegen, in denen auch der regu­lierte EU-Tarif zur Verfü­gung steht.

Keine Flat­rate im EU-Roaming

Wie beim Telekom-Pendant StreamOn steht auch für den Voda­fone Pass im EU-Roaming keine echte Daten-Flat­rate zur Verfü­gung. Während die Telekom das Auslands-Daten­volumen für Strea­ming, Gaming, Chats und soziale Netz­werke gemäß der im Rahmen der Regu­lierung vorge­sehenen Fair-use-Policy vom Tarif des Kunden abhängig macht, gilt für Voda­fone-Kunden gene­rell ein Kontin­gent von 39 GB Daten­volumen pro Monat.

Das Roaming-Volumen für den Voda­fone Pass ist demnach nicht abhängig vom Tarif, den der Kunde nutzt. Es gilt für alle Pässe, die der Nutzer gebucht hat, glei­cher­maßen. Noch nicht bekannt ist, ob und wie der Kunde den Verbrauch des Voda­fone-Pass-Volu­mens im EU-Roaming abfragen kann.

Während die Anzahl der mit dem Voda­fone Pass nutz­baren Dienste nach wie vor recht über­schaubar ist, hat die Telekom zu Monats­beginn wieder neue StreamOn-Partner bekannt­gegeben.


Mehr zum Thema Zero-Rating

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]