mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
06.09.2018 - 12:50
Zero Rating

Vodafone Pass: StreamOn-Pendant mit 20 weiteren Partnern

Music- und Video-Pass profitieren

Die Deutsche Telekom hat auf der IFA stolz verkündet, mehr als 300 Partner für StreamOn gewonnen zu haben. Ganz so weit ist es beim Vodafone-Pendant noch nicht. Immerhin konnte der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber nun 20 weitere Partner für den Vodafone Pass gewinnen. Je Zehn neue Audio- und Video-Angebote sind über die Zero-Rating-Optionen verfügbar.

Neue Partner für den Vodafone Music-Pass sind

Diese Streaming-Dienste können bei gebuchter Option genutzt werden, ohne dass das dabei anfallende Datenvolumen die Inklusivleistung des Tarifs belastet.

Dem Vodafone Music Pass fehlt aber beispielsweise weiterhin ein größeres Internetradio-Portal wie der Radioplayer.de oder Radio.de. Beide genannten Dienste sind mit StreamOn von der Deutschen Telekom verfügbar. Auch klassische Podcast-Apps findet der Kunde aktuell noch nicht unter den Diensten, die sich mit dem Vodafone Music Pass ohne Berechnung des Datenverbrauchs nutzen lassen.

Zehn neue Video-Dienste

Neue Dienste bei Vodafone Pass

Neue Dienste bei Vodafone Pass
Grafik: Vodafone/teltarif.de, Montage: teltarif.de

Für den Vodafone Video Pass vermeldet der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber ebenfalls zehn neue Partner:

Wer die Option gebucht hat, kann auf diese Dienste zugreifen, ohne dass das beim Streaming anfallende Datenvolumen berechnet hat. Es fehlen aber im Portfolio im Vergleich zum Konkurrenzprodukt StreamOn von der Deutschen Telekom beispielsweise noch die Mediatheken von ARD und ZDF. Das ZDF war bei der Telekom von Anfang an mit dabei, die ARD ist seit wenigen Monaten bei StreamOn vertreten.

Ein Vodafone Pass kann in den Red-Tarifen ohne Aufpreis hinzugebucht werden. Der ausgewählte kostenlose Pass kann monatlich kostenlos gewechselt werden. Weitere Zero-Rating-Optionen lassen sich kostenpflichtig hinzubuchen, wobei diese zusätzlichen Pässe dann eine 24-monatige Mindestlaufzeit haben, sodass sich die Buchung nur dann lohnt, wenn man den Dienst wirklich über einen längeren Zeitraum nutzen möchte.

Insgesamt sind nun 60 Partner beim Vodafone Pass dabei. Die Zukunft der Optionen ist nach wie vor unsicher. Die Bundesnetzagentur hatte den Netzbetreiber bereits im Juni zu Nachbesserungen aufgefordert - etwa hinsichtlich der Möglichkeit, die Pässe auch im EU-Roaming zu nutzen. Vodafone entgegnete wiederum, Zero Rating im Ausland sei nicht wirtschaftlich.


Mehr zum Thema Vodafone Pass

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]