mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
10.10.2019 - 15:31
Neuvorstellung

Neue Mittelklasse: Xiaomi Redmi 8 mit Riesen-Akku

Schnelles Laden mit 18 Watt ist drin

Xiaomi hat ein weiteres Smart­phone-Modell aus dem Sack gelassen. Das Modell trägt die Bezeich­nung "Redmi 8" und wurde zunächst für den indi­schen Markt vorge­stellt. Umso inter­essanter: Das Smart­phone soll es auch in der Ukraine geben, wie das Online-Magazin GSMARENA berichtet. Ob es auch zu uns kommen wird, steht noch nicht fest. Auszu­schließen ist es aber nicht. Schließ­lich will Xiaomi auch bei uns Fuß fassen. Erst vergan­gene Woche hatte der chine­sische Hersteller die Deutsch­land-Offen­sive ange­treten und auf einem Event in Berlin das Redmi Note 8 Pro vorge­stellt.

Xiaomi Redmi 8: Giga-Akku mit 5000 mAh

Die Spezi­fika­tionen, die GSMARENA zusam­menge­tragen hat, lesen sich ganz gut und ordnen das Redmi 8 in die untere Mittel­klasse ein. Neben einem 6,22 Zoll-LC-Display mit Wasser­tropfen-Notch für die 8-Mega­pixel-Selfie­kamera (Blende f/2.0) gibt es auf der Rück­seite eine Dual-Kamera mit 12 Mega­pixeln (Blende f/1.8) mit Sony-IMX-363-Sensor und 2 Mega­pixel-Tiefen­sensor.

Die Kamera erfährt KI-Support und soll verschie­dene Szenen wie Land­schaften, Pflanzen oder Haus­tiere erkennen können. Unter der Kamera auf der Rück­seite ist ein Finger­abdruck­sensor inte­griert.

Das Xiaomi Remdi 8 in der Farbe Rot

Das Xiaomi Remdi 8 in der Farbe Rot
Bildquelle: GSMARENA, Screenshot: teltarif.de

Qual­comms Snap­dragon 439 ist als Mittel­klasse-CPU zu sehen. Gemeinsam mit bis zu 4 GB Arbeits­spei­cher werkelt der Chip im Xiaomi Redmi 8. Intern stehen dem Nutzer bis zu 64 GB Spei­cher­platz zur Verfü­gung.

Der Akku fasst 5000 mAh und lässt sich mit 18 Watt schnell aufladen. Remdi-8-Nutzer, die es auf das Feature abge­sehen haben, müssen jedoch extra in die Tasche greifen. Im Liefer­umfang soll nur ein Adapter mit 10-Watt-Unter­stüt­zung beigelegt sein.

Preise und Verfüg­barkeit

Das Redmi 8 wird es in den Farben Blau, Schwarz und Rot in zwei Spei­cher­versionen geben. Monetär lassen sich hier nur die Preise für den indi­schen Markt eins zu eins umrechnen. An dieser Stelle sollte gleich klar sein, dass der poten­zielle Euro­preis hier­zulande höher ausfallen würde.

Die Version mit 3 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB interner Spei­cher­kapa­zität schlägt mit 7999 INR (Indi­sche Rupien) zu Buche. Das sind umge­rechnet nach aktu­ellem Wech­selkurs rund 103 Euro. Für die Version mit 4 GB Arbeits­spei­cher und 64 GB interne Spei­cher­kapa­zität veran­schlagt Xiaomi in Indien einen Preis von 8999 INR. Das sind umge­rechnet rund 115 Euro.

Der beliebte Fitnes­stra­cker Xiaomi Mi Band 4 ist nun auch "offi­ziell" in Deutsch­land erhält­lich. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Neuvorstellung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]