mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
08.03.2019 - 16:50
Klapphandy 2.0

Patent: ZTE-Smartphone mit vertikal faltbarem Display

Kleine Bildschirmfläche als Info-Anzeige

Falt­bare Smart­phones wecken die Krea­ti­vität der Desi­gner, ein kürz­lich veröf­fent­lichtes Patent von ZTE zeigt ein Modell, das auf den ersten Blick dem Razr 2019 ähnelt, aber doch einen ganz eigenen Weg geht. Zwar klappt der chine­si­sche Konzern sein Fold­able eben­falls vertikal nach innen, lässt aber ein Stück des flexi­blen Bild­schirms unbe­deckt. Auf dieser Display­fläche könnten beispiels­weise Benach­rich­ti­gungen erscheinen. Zudem dürfte die schmale Anzeige in Kombi­na­tion mit der Dual-Kamera im zuge­klappten Modus für Selfies herhalten.

ZTEs Klapp­handy verfolgt ein unge­wöhn­li­ches Konzept

So könnte ZTEs Foldable aussehen

So könnte ZTEs Foldable aussehen
LetsGoDigital

In der Welt der falt­baren Smart­phones haben wir bereits einige Form­fak­toren zu Gesicht bekommen, ob nach innen gefaltet (Galaxy Fold), nach außen gefaltet (Mate X) oder doppelt gefaltet (Xiaomi-Konzept). Der bieg­same Bild­schirm führt scheinbar aber auch zu einem Revival des klas­si­schen Klapp­handys. Moto­rola hat Gerüchten zufolge ein Razr 2019 in Vorbe­rei­tung und auch ZTEs Patent­ent­wurf basiert auf einem vertikal klapp­baren Telefon. Lets­Go­Di­gital hat das Doku­ment aufge­stö­bert, welches am 5. März 2019 von der Welt­or­ga­ni­sa­tion für geis­tiges Eigentum (WIPO) publi­ziert wurde. Basie­rend auf den Patent­skizzen kreierte das Portal gewohnt quali­ta­tive 3D-Render­bilder des betref­fenden Smart­phones. ZTE zeigt Mut zur Lücke, denn das falt­bare Produkt schließt nicht mittig.

Ein weiterer Ansatz für den Kampf gegen die Notch

Die Skizzen des ZTE-Patents

Die Skizzen des ZTE-Patents
LetsGoDigital

Samsungs Galaxy Fold wirkt zum Groß­teil futu­ris­tisch, die große Kerbe in der Ecke des flexi­blen Displays jedoch weniger. Bei ZTEs Entwurf gibt es weder Notch, noch Kamera-Loch oder gar eine ausfahr­bare Selfie-Einheit. Im „Deckel“ des Smart­phones befinden sich zwei Front­ka­meras. Klappt der User das Handy zu, zeigen diese in seine Rich­tung. Es ist gut vorstellbar, dass sich mit der frei­lie­genden Display­fläche als Sucher Selbst­por­träts aufnehmen lassen. Lets­Go­Di­gital zeigt auf seinen Render­bil­dern hingegen die Idee einer perma­nent sicht­baren Google-Such­leiste. Weitere Ausstat­tungs­merk­male des Falt-Smart­phones sind eine rück­sei­tige Dual-Kamera sowie Stereo-Laut­spre­cher nebst USB Typ C an der Unter­seite. Eine Laut­stär­ke­wippe, der Power-Button und der SIM-Karten­schacht befinden sich rechts.

Ob und wann ZTE ein Smart­phone ähnlich dem jüngsten Patent veröf­fent­licht, bleibt abzu­warten.


Mehr zum Thema Faltbar

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]