mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 Thread-Index

Ich bewundere den selbstversuch


LilaFox schreibt am 07.12.2012 04:05
Ich bewundere den Selbstversuch, hätte es selbst keinen Tag ausgehalten.

Vielleicht sollte man einfach mal ein teures Smartphone bauen, mit einem Senior-Modus. Also für ältere. Die es einfacher wollen. Wennn sie eines Tages dann mehr wollen, schalten sie einfach auf den Advanced Modus. Bis dahin haben sie inzwischen gelernt mit der neuen Technik Umzugehen. und Können weiter gehen. :-)
[1] 57jogi antwortet auf LilaFox
07.12.2012 09:53
Vielleicht sollte man mal Senioren fragen, wie sie sich so ein Handy vorstellen?

Ich selbst bin 55 und habe ein älteres Nokia mit Aufladekarte und telefoniere damit nur sehr selten mal im Notfall. Allenfalls 15 Euro im Jahr. Internet und Festnetztelefon habe ich zu Hause.

Das wichtigste beim Handy sind einzelne erhabene Tasten, die sich gut fühlen lassen. Ab 50 sieht man nämlich auf kurze Entfernung (fast) gar nichts mehr, die Taste zur Gesprächsannahme muss ich fühlen können! Und genau daran scheitert auch die Benutzung eines Smartphones.
(Stellt euch das alles nicht so schrecklich vor, Auto fahr ich immer noch ohne Brille! Die Drehzahl hör ich, die Geschwindigkeit schätz ich. Alles Erfahrungssache.)

Außerdem müssen die Tasten natürlich immer an der gleichen Stelle sein. Als älterer Mensch muss alles seine Ordnung haben. Es kann nicht sein, dass sich irgendwelche Icons ständig über den Bildschirm verschieben, wie das bei den heutigen Smartphones der Fall ist. Ich will meine Ordnung, also einen aufgeräumten Desktop unter Windows XP. (Sowas wie Windows 8 ist mit mir nicht mehr zu machen.)

Dasselbe Theater mit den Digitalkameras: Ich will das Ding in die Hand nehmen, durchgucken und draufdrücken. Alles andere geht gar nicht. Das Display kann klein oder groß sein, ich seh's doch eh nicht mehr. Aber auf mich hört ja keiner, sonnst würde man heute auf den optischen Sucher nicht generell verzichten.

Technik wird heute anscheinend nur noch für die jüngere Generation gemacht. Vielleicht sollte man einfach mal Senioren fragen, wie sie sich ihre Geräte vorstellen?

[1.1] LilaFox antwortet auf 57jogi
07.12.2012 10:00
Gerate bei einem Smartphone könnte man in meinem Senior-Mode-Vorschlag schöne groessere leicht lesbare Buttons einfach anzeigen lassen. Gerade für meinem 68 Jahren alten Vater wäre das was. Ein teures Senioren Handy ging damals gleich zurück zum Händler. Es war so stark vereinfacht, das man nicht mal einen Klingelton auswählen konnte. Ein Umschalten zum Administrieren wäre da wirklich eine gute Idee. Ohne dabei jemand vielleicht zu verletzen. So fühlte er sich jedenfalls vom Hersteller veralbert. Würde mir auch so gehen. Hab aber noch viel Zeit bis dahin.