mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Anbieterforum
Forum zu
Threads:
119 20 Thread-Index

zeigt unsinnige Fantasie-Absendernummern beim Angerufenen an!


Immanuel20 schreibt am 02.12.2015 00:06
einmal geändert am 02.12.2015 00:11
ACHTUNG!
Anbieter hat nach über 1,5 Jahren seine Technik immer noch nicht im Griff!!!

Anbieter ignoriert Rufnummernunterdrückung und zeigt stattdessen unsinnige Fantasie-Absendernummern beim Angerufenen an.

Finger weg von diesem Anbieter, da er die Angerufenen völlig verwirrt!
[1] Real Emu antwortet auf Immanuel20
02.12.2015 02:01

einmal geändert am 02.12.2015 02:02
Benutzer Immanuel20 schrieb:

Anbieter ignoriert Rufnummernunterdrückung und zeigt stattdessen unsinnige Fantasie-Absendernummern beim Angerufenen an.


Das kann ich nicht bestätigen. Ich nutze 010011 seit ca. 10 Monaten regelmäßig, allerdings hauptsächlich für Gespräche in deutsche Mobilnetze, weniger ins Ausland. Die Rufnummernübertragung funktionierte einwandfrei. Lediglich die Klangqualität der verwendeten Leitungen schwankt stark von Gespräch zu Gespräch. Ich überprüfe grundsätzlich alle Rechnungen, bisher wurde alles korrrekt abgerechnet.
[1.1] Immanuel20 antwortet auf Real Emu
02.12.2015 21:40
Benutzer Real Emu schrieb:
Benutzer Immanuel20 schrieb:

Anbieter ignoriert Rufnummernunterdrückung und zeigt stattdessen unsinnige Fantasie-Absendernummern beim Angerufenen an.


Das kann ich nicht bestätigen. Ich nutze 010011 seit ca. 10 Monaten regelmäßig, allerdings hauptsächlich für Gespräche in deutsche Mobilnetze, weniger ins Ausland. Die Rufnummernübertragung funktionierte einwandfrei. Lediglich die Klangqualität der verwendeten Leitungen schwankt stark von Gespräch zu Gespräch. Ich überprüfe grundsätzlich alle Rechnungen, bisher wurde alles korrrekt abgerechnet.

Ich habe die Vorwahl für einen Test-Anruf auf mein Handy (deutsches Mobilfunknetz) genutzt.
Vielleicht ist es so, dass, wenn eine Rufnummer übermittelt wird - so wie bei Ihnen -, dies korrekt angezeigt wird, wenn aber die Rufnummerübermittlung unterdrückt wird - so wie bei mir -, eine unsinnige, nicht existierende Fantasie-Rufnummer angezeigt wird.
Testen Sie doch einmal diese Vorwahl mit unterdrückter Rufnummerübermittlung.

Für mich ist diese Vorwahl jedenfalls unbrauchbar und der Anbieter ein Dilettant oder von der Technik überfordert. Ich will die von mir Angerufenen nicht mit Fantasie-Rufnummern verwirren. Wenn ich meine Rufnummer unterdrücke, dann will ich das KEINE Rufnummer angezeigt wird - weder meine, noch irgendeine Fantasie-Rufnummer.

Der Anbieter ist also unprofessionell.

P.S.
Diese Unprofessionalität - dass Fantasie-Rufnummern angezeigt werden - trifft übrigends auf alle CbC-Vorwahlen dieses Anbieters zu: 01032, 010011, 01045 und 01068. Überall vermutlich die gleiche kaputte Technik oder schlampige Software.
Ärgerlich ist, dass ich diesen Fehler bereits im April 2014 festgestellt habe und sich seitdem nichts geändert hat. Die angezeigten Rufnummern sind z.B.:
+41435507311, +4920151839778, +4921290764424, +4921885711088, +4923498236090, +4923993075850, +4925211291256, +4926450636552, +4927609501335, +4927809322590, +4928386956455, +4929609372322.
Die Ortsvorwahlen gibt es - zumindest zum Teil - gar nicht.
Außerdem gab es bereits früher diverse Probleme: Rufnummerübermittlung trotz unterdrückter Rufnummer, funktioniert nicht ("Hat aufgelegt"), funktioniert nicht (verbindet trotz Rufzeichen nur manchmal, Tarifuhr zählt aber), falsche Tarifangabe auf eigener Internetseite.
[1.1.1] talk antwortet auf Immanuel20
04.12.2015 17:46
Hallo,

Benutzer Immanuel20 schrieb:

Für mich ist diese Vorwahl jedenfalls unbrauchbar und der Anbieter ein Dilettant oder von der Technik überfordert. Ich will die von mir Angerufenen nicht mit Fantasie-Rufnummern verwirren. Wenn ich meine Rufnummer unterdrücke, dann will ich das KEINE Rufnummer angezeigt wird - weder meine, noch irgendeine Fantasie-Rufnummer.

Möglicherweise leitet die Technik der One-4-One-Familie (zu der die CbC-Vorwahlen 01032, 01045, 01068 und 010011 gehören) bei aktiver Nummernunterdrückung gar keine Rufnummer an die genutzten Carrier weiter (anstatt sie korrekt gemeinsam mit dem "Nummernunterdrückungsbit" zu übermitteln). Dann ist es denkbar, daß irgendein anderer Carrier in der Routingkette einfach die Nummer eines Gateways oder schlicht eine "Fantasienummer" als Absender setzt.

Es ist aber auch denkbar, daß das Problem eher ein "zu billiges" Routing ist.

Außerdem gab es bereits früher diverse Probleme: Rufnummerübermittlung trotz unterdrückter Rufnummer, funktioniert nicht ("Hat aufgelegt"), funktioniert nicht (verbindet trotz Rufzeichen nur manchmal, Tarifuhr zählt aber)

Diese Probleme können gerade bei "Billig-Routings" auftreten.

Ein Anbieter hat für die Terminierung zu einem bestimmten Ziel (z.B. die deutschen Mobilfunknetze) viele Routing-Möglichkeiten - je nachdem, mit wievielen Carriern er zusammengeschaltet ist. Diese bieten wiederum oft unterschiedliche Routingqualitäten an (sprich unterschiedliche Wege, wie sie selbst die Verbindungen weiterleiten). Dann gibt es auch noch "Minutenbörsen", wo Verbindungsminuten wie an einer Börse gehandelt werden.

Bei billigen Routings kann der Weg durch die internationalen Telefonnetze unter Umständen abenteuerlich sein (z.B. über x Netze hintereinander, weil dieses Routing gerade besonders billig ist oder über ein SIM-Box-Gateway statt über eine reguläre Zusammenschaltung, um die offiziellen Zusammenschaltungsentgelte zu sparen).

Da kann eine Verbindung auch mal stecken bleiben oder über einen fragwürdigen Zwischenhändler laufen, die evtl. schon eine erfolgreiche Verbindung signallisiert, während es noch klingelt.

Gerade für Anbieter, die weit vorne in der Tarifliste stehen (wie das bei den One-4-One-Anbietern für Anrufe in die deutschen Mobilfunknetze der Fall ist), ist die Versuchung groß, ein möglichst günstiges Routing einzukaufen. Jeder hunderstel Cent Marge mehr ist da wertvoll. Es liegt dann aber am Carrier-Management bzw. an der eigenen Technik, solche Partner-Carrier auszuwählen, die eine gewisse Mindestqualität anbieten, um die eigenen Kunden nicht irgendwann zu vergrätzen... da ist dann auch entsprechendes Know-How hilfreich, denn die Routingwege selbst sind ziemlich intransparent (in der Regel kennt jeder Carrier in einer Routingkette höchstens die "Station" vor bzw. nach ihm selbst).

cu talk