mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Anbieterforum
Forum zu
Threads:
16 7 8 Thread-Index

Ventelo GmbH 01088, 010088


wam schreibt am 12.03.2012 11:10
einmal geändert am 12.03.2012 13:04
Vorsicht: 01088 1,19€/min., 010088 1,42Cent/min., zufällig verwählt??? Man erdreistet sich seinen "Kunden" für dieselbe Destination, gleichzeitig, mit einer ähnlichen Vorwahl den mehr als 8-fachen Preis anzubieten. Dabei bin ich nicht sicher ob ich mich bei der Vorwahl wirklich geirrt habe. Nachtrag: Es muss natürlich heißen "das 83-fache" - man kann es ja kaum glauben.
[1] Geschäftsmodell Ventelo GmbH 01088 / 010088
peter.pan antwortet auf wam
13.03.2012 15:22
Benutzer wam schrieb:
Vorsicht: 01088 1,19€/min., 010088 1,42Cent/min., zufällig verwählt??? Man erdreistet sich seinen "Kunden" für dieselbe Destination, gleichzeitig, mit einer ähnlichen Vorwahl den mehr als 8-fachen Preis anzubieten. Dabei bin ich nicht sicher ob ich mich bei der Vorwahl wirklich geirrt habe. Nachtrag: Es muss natürlich heißen "das 83-fache" - man kann es ja kaum glauben.

Das ist das Geschäftsmodell der Ventelo, nachdem es mit der 01011 / 010011 so gut funktioniert.
Nur mit dem Unterschied, dass sich die 010011 nicht in Ventelo-Hand befindet und man sich auf fremde Preisgestaltung verlassen musste.
Deshalb hat man sich letztes Jahr die 010088 "beschafft" und kann zusammen mit der schon vorhandenen 01088 das Geschäft forcieren.

Da NIEMAND freiwillig und bewusst die "Horrorpreise" der 01088 zahlen will, kann es sich bei jeder Nutzung der 01088 nur um einen Verwähler (IRRTUM) handeln.
Derartige IRRTÜMER kann man nach § 119 BGB anfechten, was unmittelbar nach Kenntnisnahme (max. 14 Tage) des Irrtums erfolgen muss.
Bisher gibt und gab es keine einzige Klage seitens Ventelo gegen Anfechtungen nach § 119 BGB.

Wer mehr Informationen braucht, sollte eine Suchmaschine bemühen. Stichwort VENTELO reicht.
[1.1] talk antwortet auf peter.pan
13.03.2012 17:13
Hallo,

Benutzer peter.pan schrieb:

Da NIEMAND freiwillig und bewusst die "Horrorpreise" der 01088 zahlen will, kann es sich bei jeder Nutzung der 01088 nur um einen Verwähler (IRRTUM) handeln.

Die Sache ist etwas komplizierter. Stand heute gilt:

- Für Ortsgespräche bietet die 01088 rund um die Uhr
marktübliche gute Preise, die teilweise sogar ziemlich günstig
sind. Bei Ortsgesprächen ist das Tariflotto-Spielchen
ohnehin gar nicht so einfach möglich, da man für Ortsnetz-CbC
ein flächendeckendes Netz braucht (das nicht jede CbC-Vorwahl
hat).

- Bei Ferngesprächen ist die 01088 tagsüber günstig, abends
wirds dann aber ziemlich teuer (Mo.-Fr. ab 18 Uhr, Sa/So. ab
19 Uhr)

Siehe die Tarife unter www.01088telecom.de

cu talk
[1.1.1] peter.pan antwortet auf talk
14.03.2012 10:32
Benutzer talk schrieb:

Siehe die Tarife unter www.01088telecom.de

cu talk

Hallo talk,

aus dem Beitrag von wam war abzuleiten, dass es sich um Gespräche in Auslandsnetze gehandelt hat (1,19€/min).

Die 9,98 Ct./Min, die Ventelo 01088 für Ferngespräche in Deutschland nach 18 Uhr verlangen, sind da doch nur "Peanuts".

Das Geschäft wird i.d.R. mit Auslandsgesprächen gemacht, für die Ventelo bis zu 139 Cent/Min. (z.B. Litauen, Festnetz) bei der 01088 und bei der 01011 (bis auf wenige Ausnahmen) durchgehen 199 Cent/Min. berechnet.

Das ganze Geschäftsmodell beruht nur darauf, dass die Kunden sich bei der Vorwahl "vertun".
Für Litauen, Festnetz berechnet 010088 (auch Ventelo!!!) 2,09 Cent/Min.

Das hat nichts mit "freier Preisgestaltung" oder "Mischkalkulation" zu tun, das ist deren Geschäftsmodell, welches in der Kombination 01011 / 010011 (NICHT Ventelo) schon äusserst erfolgreich war.

Wie bereits erwähnt, kann man diesen teuren Irrtum unter Anwendung des § 119 BGB anfechten.

Erwähnenswert ist auch, dass Ventelo bis heute in keinem bekannten Fall bei Anfechtung wegen Irrtum Zahlungsklage eingereicht hat.

Gruß
Peter