mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 Thread-Index

na super ...


CaliforniaSun86 schreibt am 25.01.2018 17:18
2x geändert, zuletzt am 25.01.2018 17:20
... eine Hiobsbotschaft nach der anderen als Sky User. Erst zeigt Sky keine Premier League mehr (weil angeblich die Nachfrage nicht so groß wäre), dann gibt es keine Bundesliga Freitagsspiele mehr zu sehen (u. hin und wieder kein Sonntagsspiel, sowie die wenigen am Montag), also keine Komplett-Bundesliga mehr exklusiv auf Sky und jetzt der Hammer mit der Formel 1.
So langsam macht sich Sky etwas lächerlich bzw. weiß ich nicht mehr, warum Sky für alles eine Erklärung hat, aber die Abogebühren so bleiben wie sie sind.
Ich muss Sky leider über das Vodafone-Kabelnetz empfangen, bekomme deutlich weniger (HD-)Programme zu sehen (was ja nicht mein Problem ist, sondern dass von Vodafone und Sky wegen Einspeisung) und auch da sagt Sky "Pech gehabt" und man muss genauso viel bezahlen, als hätte ich "volles Programm" über SAT.

So langsam kann mich Sky mal am A..... lecken !!

Ich hoffe es denken mehr wie ich
[1] Hallenser antwortet auf CaliforniaSun86
25.01.2018 20:09
Für die Aufteilung der Bundesligarechte kann Sky nichts,da darf man sich beim Kartellamt bedanken...


[1.1] CaliforniaSun86 antwortet auf Hallenser
25.01.2018 23:10
Benutzer Hallenser schrieb:
Für die Aufteilung der Bundesligarechte kann Sky nichts,da darf man sich beim Kartellamt bedanken...

Klar, aber für die Preispolitik ist Sky verantwortlich und wenn ich weniger im Angebot habe und nicht mehr Exklusivrechte für ALLE Spiele in der 1. Liga und das vorher aber beworben habe und ich mein 2 Jahresabo abgeschlossen habe, dann finde ich kann man nicht das gleiche Geld verlangen.
Wie gesagt, bei mir auch noch die wenigeren Programme über Kabel-TV, keine Premier League mehr und und und ... und jetzt auch noch kein Formel 1 mehr.

[2] legro antwortet auf CaliforniaSun86
25.01.2018 20:20
Benutzer CaliforniaSun86 schrieb:
... eine Hiobsbotschaft nach der anderen als Sky User. ..

Vielleicht gibt's bald auch wieder andere Meldungen. Die Geldgier der sog. "Sportveranstalter" könnte durchaus deren Vermarktungskonzept kippen.

Derartig überzogene Preise dürften sich auf Dauer nur durchsetzen lassen, indem die Kunden aufgrund fehlender Alternativen (Exklusivität) diese Preise zahlen. Aber die Leute auf Dauer doppelt oder gar dreifach zur Kasse zu bitten, wie beim Fußball, dürfte den Bogen am Ende überspannen.

Mir kommen schon jetzt die Krokodilstränen. ;-)