mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 Thread-Index

Kein Thema


bianca061970 schreibt am 06.08.2018 06:50
12 Jahre alten Laptop. Statt Geld für ne SSD auszugeben, wäre doch wohl neue Hardware besser gewesen und dann gleich mit SSD kaufen. 12 Jahre altes Gerät würde ich sofort entsorgen. Keine alltägliche Software läuft gescheit auf solch einem Gerät.
[1] warum wechseln?
fanlog antwortet auf bianca061970
06.08.2018 08:51
Benutzer bianca061970 schrieb:
12 Jahre alten Laptop. Statt Geld für ne SSD auszugeben, wäre doch wohl neue Hardware besser gewesen und dann gleich mit SSD kaufen. 12 Jahre altes Gerät würde ich sofort entsorgen. Keine alltägliche Software läuft gescheit auf solch einem Gerät.

Wir haben uns letztes Jahr bei unserem 11 Jahre alten Notebook für eine 1TB HD entschieden weil SSD in der Größe noch Schweine teuer waren. Aber Performance mäßig läuft das Teil unter Mint astrein. Sogar Fotobücher sind kein Problem.
[2] c.ba antwortet auf bianca061970
06.08.2018 09:54
Benutzer bianca061970 schrieb:
12 Jahre alten Laptop. Statt Geld für ne SSD auszugeben, wäre doch wohl neue Hardware besser gewesen und dann gleich mit SSD kaufen. 12 Jahre altes Gerät würde ich sofort entsorgen. Keine alltägliche Software läuft gescheit auf solch einem Gerät.

Der Laptop hat damals über 900 Euro gekostet! Da lohnte es sich schon 33 Euro für ne SSD auszugeben anstatt über 500 Euro für ein vergleichbares Gerät.
Der hat u.a. Lautsprecher harman / kardon,. Die Tonqualität hat kein aktuelles Gerät unter 500 Euro. Win7 geht ja noch Top (noch 1 1/2 Jahre Updates) und Linux Mint läuft auch hervorragend darauf. Zudem verwende ich das als Retro Gerät für alte Spiele die auf aktuellen Systemen nicht mehr laufen. Dafür hab ich Windows XP auch noch darauf in minimalsten Einstellungen installiert. Die 120 GB SSD ist damit zwar fast voll aber meine Daten / Spiele hab ich eh auf externen Speichermedien.