mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1404 405 406410 Thread-Index

VOIP durch Kabelanbieter mit hohem Minutenpreis - was tun?


Serienchiller schreibt am 23.07.2016 00:21
Hallo zusammen!

Ich habe einen neuen Internet- und Telefonanschluss durch einen Kabelanbieter (RFT Kabel), inklusive eigener Festnetznummer. Telefonie läuft wohl über VOIP, zumindest wird das Telefon über einen Adapter mit in das Kabelmodem eingesteckt.

Für Festnetz habe ich eine Flatrate, aber ins Mobilfunknetz ist der Minutenpreis mit 25 cent sehr hoch. Ich dachte dass das kein Problem ist, weil ich dann ja einfach von meinem Handy aus ins Mobilfunknetz telefonieren kann. Jetzt stellt sich aber heraus dass ich in meiner (ebenfalls neuen) Wohnung meistens kein Netz habe, bin also doch auf das Festnetztelefon angewiesen.

Gibt es da irgendeine Möglichkeit, die Kosten ins Mobilfunknetz wenigstens zu reduzieren? Die Internetverbindung ist gut (50mbit und das meistens auch recht zuverlässig). Kann ich einfach einen anderen VOIP-Anbieter nutzen? Was passiert dann mit meiner Telefonnummer?

Vielen Dank für jede Hilfe, ich kenne mich da einfach gar nicht aus.
[1] mikiscom antwortet auf Serienchiller
18.10.2016 15:07
Benutzer Serienchiller schrieb:
Gibt es da irgendeine Möglichkeit, die Kosten ins Mobilfunknetz wenigstens zu reduzieren? Die Internetverbindung ist gut (50mbit und das meistens auch recht zuverlässig). Kann ich einfach einen anderen VOIP-Anbieter nutzen? Was passiert dann mit meiner Telefonnummer?

Wenn Du bereit bist, 9,8 Cent pro Minute abzudrücken, nutze easybell:
https://www.easybell.de/telefon-preisliste.html

Da kriegst Du ne neue Nummer, kannst aber auf beliebigem Weg ins Internet gehen. Außer Dein Kabelanbieter blockt das. Da easybell aber monatlich kündbar ist, kannst Du das auch einfach probieren.

Bei denen musst Du ne neue Nummer kriegen weil Deine bisherige ja der Kabelanbieter hat bei dem Du aus Gründen des Internets ja bleiben willst.
Allerdings kannst Du bei easybell als Absendernummer auch Deine bisherige Festnetznummer als Absender angeben und es sieht für außenstehende so aus, als ob Du über Kabel-TV anrufst.
[2] usefulvid antwortet auf Serienchiller
20.06.2018 07:47
Geht viel einfacher:
https://www.youtube.com/watch?v=3p3bXu69D2A