mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 Thread-Index

Aussschluss dezentraler Dienste/Benachteiligung kl.Diensteanbieter


teletabie schreibt am 15.06.2018 16:16
2x geändert, zuletzt am 15.06.2018 16:35
leider wurde der Komplettausschluss dezentraler Dienste wie vom Chaos Computer Club in der Stellungnahme zu vodafone pass moniert von der Bundesnetzagentur nicht berücksichtigt.Die Benachteiligung kl.Dienste wie teltarif ( teltarif nimmt aus Kostengründen nicht an stream one+ vodafone pass teil) ist leider ungenügend in Rechnung gestellt.
Für mich bleibt das jetzige Internet alternativlos.
Zero rating führt zu Ungerechtigkeiten und kann in keiner Hinsicht der Vielfalt des Originals Konkurrenz bieten.
[1] Bastinator antwortet auf teletabie
15.06.2018 19:53
Teltarif.de profitiert indirekt auch von StreamOn und Vodafone Pass.

Ich habe kein Verbrauch bei YouTube und somit mehr als genug Volumen für Teltarif.de übrig.

Außerdem verbraucht die Seite von Teltarif eh kaum Volumen, weil fast nur Text, wenig Bilder...

Seitdem ich StreamOn habe, surfe ich sehr entspannt auf Seiten, die nicht StreamOn Partner sind, weil ich mein Volumen nicht mehr verbrauche.
[1.1] teletabie antwortet auf Bastinator
15.06.2018 20:49
Benutzer Bastinator schrieb:
Teltarif.de profitiert indirekt auch von StreamOn und Vodafone Pass.

Ich habe kein Verbrauch bei YouTube und somit mehr als genug Volumen für Teltarif.de übrig.

Außerdem verbraucht die Seite von Teltarif eh kaum Volumen, weil fast nur Text, wenig Bilder...

Seitdem ich StreamOn habe, surfe ich sehr entspannt auf Seiten, die nicht StreamOn Partner sind, weil ich mein Volumen nicht mehr verbrauche.

stimmt: da teltarif wirklich wenig Datenvolumen verbraucht fällt es nicht so ins Gewicht, aber prinzipell finde ich es schade das teltarif nicht die Möglichkeit hat dran teilzunehmen( theoretisch ja schon- praktisch nicht)
ein andres Beispiel: es gibt auch noch 2/3 Mann Betriebe die Musik produzieren-
aber Sie können auch nicht die Bedingungen für die Teilnahme erfüllen.
Die grossen Musikstreamingdienste könn das locker. Nur weil man ein grosser Dienst
ist darf man dabei sein.....
Wer verbraucht extra kostenpflichtig sein Datenvolumen nur um coole noch selbstgemachte Musik zu hören...?
Es gibt wohl Idealisten, aber die Mehrheit wird es nicht machen.
Gerade kl.Firmen setzen hier tolle Trends und riskieren was.Warum legt man denen Steine in den Weg? Welche Musik ist wertvoller ? Sollten nicht beide die gleichen Chancen haben?
Die kl.Musikproduzenten haben direkt einen Wettbewerbsnachteil das ist unfair!
[1.1.1] trollator antwortet auf teletabie
16.06.2018 00:24
Benutzer teletabie schrieb:

Außerdem verbraucht die Seite von Teltarif eh kaum Volumen, weil fast nur Text, wenig Bilder...

Seitdem ich StreamOn habe, surfe ich sehr entspannt auf Seiten, die nicht StreamOn Partner sind, weil ich mein Volumen nicht mehr verbrauche.

stimmt: da teltarif wirklich wenig Datenvolumen verbraucht fällt es nicht so ins Gewicht, aber prinzipell finde ich es schade das teltarif nicht die Möglichkeit hat dran teilzunehmen( theoretisch ja schon- praktisch nicht)
Warum praktisch nicht?
Ham die nicht geschrieben, daß alle Anbieter sich eintragen lassen können???
Diskriminierung findet ja nicht statt, habe ich in Erinnerung...
Oder müsste sich TT dann für die sicherlich bald einzurichtende surfON Option bewerben?

Darüber hinaus kann ich bestätigen, daß teltarif nach-wie-vor Datensparsamkeit im klassischen Sinne betreibt. Funktioniert vorzüglich auch für mobile Datentarife in ISDN Qualität <=64kbit/s. Merkt man eben den Einfluss von einem Physiker im Hintergrund. Danke hierfür an die teltarif Verantwortlichen!
[1.1.1.1] teletabie antwortet auf trollator
16.06.2018 13:53
Benutzer trollator schrieb:
Benutzer teletabie schrieb:

Außerdem verbraucht die Seite von Teltarif eh kaum Volumen, weil fast nur Text, wenig Bilder...

Seitdem ich StreamOn habe, surfe ich sehr entspannt auf Seiten, die nicht StreamOn Partner sind, weil ich mein Volumen nicht mehr verbrauche.

stimmt: da teltarif wirklich wenig Datenvolumen verbraucht fällt es nicht so ins Gewicht, aber prinzipell finde ich es schade das teltarif nicht die Möglichkeit hat dran teilzunehmen( theoretisch ja schon- praktisch nicht)
Warum praktisch nicht?

Ham die nicht geschrieben, daß alle Anbieter sich eintragen lassen können???
Diskriminierung findet ja nicht statt, habe ich in Erinnerung...
Oder müsste sich TT dann für die sicherlich bald einzurichtende surfON Option bewerben?

Darüber hinaus kann ich bestätigen, daß teltarif nach-wie-vor Datensparsamkeit im klassischen Sinne betreibt. Funktioniert vorzüglich auch für mobile Datentarife in ISDN Qualität <=64kbit/s. Merkt man eben den Einfluss von einem Physiker im Hintergrund. Danke hierfür an die teltarif Verantwortlichen!

Thorsten Neuhetzki( schade das er jetzt bei inside- handy .de ist- vielleicht kommt er ja nochma zurück -wäre cool)
hatte vor langer Zeit bezogen auf den stream one gesagt :teltarif könne dies nicht leisten,vor allem wegen der hohen Vertragsstrafe von 50.000 Euro. https://www.teltarif.de/pro-contra-strea...
Vor einiger Zeit war auch ein Artikel von dem Prof.Gerpott drin:
Der fordert auch anstatt 50.000 Euro Vertragsstrafe 5000 Euro.
https://www.teltarif.de/streamon-zero-ra... Steht in den Agb der Telekom: https://www.telekom.de/hilfe/mobilfunk-mobiles-internet/mobiles-internet-e-mail/streamon/streamon-partner-werden
Weis noch nicht was für eine Vertragsstrafe bei Vodafone drinsteht- weil bisher warn die nicht veröffentlicht- aber die Bundesnetzagentur hat wohl gesagt die müssten jetzt auch öffentlich genacht werden....hab noch nicht nachgeschaut- vermute aber ähnlicher Betrag.
Und dann gab es noch den Kommentar von Kai das es sich kl.Anbieter nicht leisten könnten mit den techn.Gegebenheiten:
https://www.teltarif.de/streamon-netzneu...