mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
112 13 Thread-Index

Grenzregionen (auch @Henning)


Andi_bln. schreibt am 23.10.2019 10:27
o2 baut aus, okay. Festzustellen ist aber das die wenigen LTE-Standorte z.B. in der Uckermark eher "wild" gebaut oder aufgerüstet worden.
In Zuchtenberg, vor den Toren von Angermünde, dann eine BS in der Kreisstadt Prenzlau - zwischen Schwedt - Gartz (Oder) - Penkun bislang garnichts.

Die BAB 11 Lanke - Dreieck UM - Schmölln - Pomellen ist ein großes o2 Funkloch. Teilweise nicht mal EDGE, nur GSM.

Im Norden Brandenburgs und dem ehgemaligen LK Uecker-Randow passiert jedenfalls kaum etwas. Die bisher eine LTE-Funzel in Frankfurt/Oder ist auch maximal zur Outdoor-Verbesserung geeignet.

In 16307 Gartz hat o2 zwei BS (VF und TMO jeweils nur eine). Beide o2 BS funken nur mit EDGE und die Antennen sind auf Grund der Grenznähe so schwach das selbst in unmittelbarer BS-Nähe ein Indoor GSM-Empfang reine Glückssache ist. Hatte der Minister nicht versprochen, die Anbieter können nun "voll aufdrehen"?

@Henning: Gilt das "voll aufdrehen der Sendeleistung" eigentlich nur für LTE oder auch die GSM / UMTS Stationen?
[1] hrgajek antwortet auf Andi_bln.
23.10.2019 10:46
Guten morgen,
Benutzer Andi_bln. schrieb:
o2 baut aus, okay. Festzustellen ist aber das die wenigen LTE-Standorte z.B. in der Uckermark eher "wild" gebaut oder aufgerüstet worden.

Ja das ist wohl ein riesiges Problemgebiet :-(

Hatte der Minister nicht versprochen, die Anbieter können nun "voll aufdrehen"?

Ich werde das mal bei o2 anfragen.
[1.1] Andi_bln. antwortet auf hrgajek
23.10.2019 13:41

2x geändert, zuletzt am 23.10.2019 13:43
Benutzer hrgajek schrieb:
Guten morgen, Benutzer Andi_bln. schrieb:
o2 baut aus, okay. Festzustellen ist aber das die wenigen LTE-Standorte z.B. in der Uckermark eher "wild" gebaut oder aufgerüstet worden.

Ja das ist wohl ein riesiges Problemgebiet :-(

Hatte der Minister nicht versprochen, die Anbieter können nun "voll aufdrehen"?

Ich werde das mal bei o2 anfragen.

Vielen lieben Dank!

Interessant ist ja auch, wenn o2 hier in der Region in Sachen LTE etwas umbaut, dann ist das oft damit verbunden das Basisstationen über Wochen hinweg komplett abgeschaltett sind oder zwar GSM anliegt aber kein Verbindungsaufbau zu Stande kommt. Zuletzt geschehen bei der Aufrüstung in Strasburg (Uckermark). Von Ende März bis Mitte Mai war die Stadt ohne Netz.

VF hat auch gebaut, TMO ebenso, doch kam es nie zu langen Unterbrechungen. Vlt. mal zwei bis drei Werktage, dann klappte aber auch wieder alles.
[2] hrgajek antwortet auf Andi_bln.
21.11.2019 13:19
Hallo,

Benutzer Andi_bln. schrieb:
o2 baut aus, okay. Festzustellen ist aber das die wenigen LTE-Standorte z.B. in der Uckermark eher "wild" gebaut oder aufgerüstet worden.

Ich habe mal bei o2 nachgefragt, hat ein wenig gedauert.

Antwort:

"Nach der Verfahrensumstellung durch die Bundesnetzagentur müssen wir als nächstes unsere Tool-Schnittstellen zur Bundesnetzagentur anpassen und für jeden Standort in Grenznähe neue Berechnungen vornehmen. Wir gehen davon aus, dass wir ab Dezember technisch die Leistung der Standorte sukzessive erhöhen können.

Allerdings haben wir selbst proaktiv in den vergangenen Jahren zahlreiche bilaterale Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern unserer Nachbarlänger geschlossen, die auf der anderen Seite der Grenze dasselbe Spektrum für ihre Netze einsetzen wie Telefónica in Deutschland. Bestandteil dieser sogenannten Betreiberabsprachen ist, dass wir uns im Vorfeld einer Änderung der Parameter mit unseren Nachbarn abstimmen, um unsere Kunden dort bestmöglich zu versorgen.

Dies betrifft in unserem Fall die Außengrenzen von Polen, Tschechien, Österreich und Schweiz. Zudem gibt es auch Betreiberabsprachen mit MNOs in Luxemburg, Frankreich und Niederlande im Frequenzbereich LTE 800."

Hoffe, das hilft weiter.