mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
120 21 2228 Thread-Index

Telekom-150MBit-Tarife: Drosselung?


consecuencia schreibt am 21.01.2018 23:53
einmal geändert am 21.01.2018 23:54
Hallo zusammen,
mir fehlt inzwischen der Nerv, mich weiterhin mit der Datenversorgung im Telefónica-Netz auseinanderzusetzen, weshalb ich mich nach LTE-Tarifen im Netz von Telekom und Vodafone auseindergesetzt habe.

Nun erscheint mir ein Angebot recht attraktiv mit 4GB im Telekom-Netz für 10,99€ über 2 Jahre. Was mich dabei (und all den anderen Second Hand-Tarifen im D1-Netz) wundert: Es sind überall 150MBit/s als Höchstgeschwindigkeit angegeben. Diese Geschwindigkeit stört mich überhaupt nicht, dahingehend reicht mir auch UMTS. Nur: Wie kommt diese Geschwindigkeit zustande, wenn es bei der Telekom selbst, so wie ich das sehe, bis zu 500MBit/s hat?

Worum es mir geht: Habe ich mit den 150MBit-Tarifen Zugang zu allen Zugangspunkten der Telekom oder wie bei Congstar (eben ohne LTE) das Problem, dass mir nur sehr begrenzt Zugangspunkte zur Verfügung stehen? Oder handelt es sich hier tatsächlich um eine herkömmliche Drosselung?

Bitte um Verständnis, dass ich den Provider nicht nenne, um nicht den Anschein der Schleichwerbung zu erwecken. Hinsichtlich der Geschwindigkeit scheint die Angabe ja allgemein üblich zu sein.
[1] marcel24 antwortet auf consecuencia
22.01.2018 08:51
es muss wohl lte möglich sein, da bei umts (hsdpa) nur max. 42 mbit zur verfügung stehen. warum die maximale geschwindigkeit auf 150 mbit begrenzt ist ist mir nicht bekannt, hängt wohl mit dem tarif, endgerät zusammen usw.