mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
10.08.2018 - 10:55
Winzige Notch

Für Selfie-Fans und Design-Liebhaber: Oppo F9

Frontkamera mit 25 Megapixel und Mini-Notch

Am 15. August wird das Oppo F9 vorgestellt, ein Mittelklasse-Smartphone mit schickem Design, das Selfies mit üppigen 25 Megapixel schießen kann. Mit dem VOOC-Schnelllademechanismus soll das Handy zudem mit 5V / 4A zügig aufgeladen werden. Die Akkukapazität beträgt 3500 mAh. Lobenswert ist der Ansatz der Notch in diesem Smartphone, denn diese verschwendet erfreulich wenig Platz des 6,3 Zoll großen Bildschirms (2280 mal 1080 Pixel). Es ist nur eine kleine Kerbe, ähnlich wie es das Essential Phone einst vormachte.

Oppo F9: hübsches Handy zum erschwinglichen Preis

Das Oppo F9 hat ein ansprechendes Design

Das Oppo F9 hat ein ansprechendes Design
Oppo

Selbstporträts in Postergröße dürften mit der 25-Megapixel-Frontkamera des Oppo F9 kein Problem darstellen. Mit einer Blende von f/2.0 fängt die Optik eine ordentliche Menge Licht ein. Die Dual-Kamera an der Rückseite ist allerdings besser für dunklere Umgebungen geeignet, da die 16-Megapixel-Knipse eine Blende von f/1.85 aufweist. Zur Seite steht ihr eine weitere Kamera mit 2 Megapixel. Bezüglich der Farbauswahl zeigt sich das Oppo F9 im modernen Multi-Color-Look. Es gibt eine Variante in Schwarz / Blau und eine weitere in Rot / Rosa. Neben der zierlichen Lücke im oberen Bereich der Anzeige fallen die schmalen Ränder um das Display angenehm auf. Der FHD+ Waterdrop Screen getaufte Bildschirm soll 90,8 Prozent der Front ausmachen.

Weitere Spezifikationen des Oppo F9

Oppo mag es bunt

Oppo mag es bunt
Oppo

Hinsichtlich des Prozessors dürfte Oppo nicht jeden Geschmack treffen, anstatt einer Qualcomm-Lösung kommt ein MediaTek-Chipsatz zum Einsatz. Der Helio P60 hat eine Octa-Core-CPU auf Cortex-A73-Basis und eine Mali-G72-MP3-GPU. Je nach Ausführung des Smartphones kann der Prozessor auf 4 GB oder 6 GB RAM zurückgreifen. An internem Flash-Speicher werden 64 GB geboten. Beim vorinstallierten Betriebssystem handelt es sich um Android 8.1 Oreo über das die Benutzeroberfläche ColorOS 5.2 gestülpt wurde.

Ein Oppo F9 Pro wird es übrigens ebenfalls geben. Der Hersteller veröffentlichte kürzlich ein Teaser-Video zu diesem Telefon. Es wird zusammen mit dem Standardmodell am 15. August ausführlich vorgestellt. Das reguläre Oppo F9 soll laut GSMArena umgerechnet circa 300 Euro kosten und vorerst in Vietnam und den Philippinen verfügbar sein.


Mehr zum Thema Selfie

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]