mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
Diskussionsforum
Forum zu
Threads:
1 2 3 4 5 6 7 Thread-Index

Das o2-Versprechen war ein Versprecher


Siemensfreak schreibt am 24.11.2017 21:29
O2 hat in diesem Jahr das Datennetz (3G/4G) großflächig abgeschaltet und Standorte abgebaut.
Ersatz ist vorerst nicht in Sicht, die versprochenen Servicetechniker für den Neuaufbau sind im zweiten Jahr ausgeblieben.
Auch bei GSM wurden daher vielerorts Funklöcher aufgerissen oder Handover funktionieren schon lange nicht mehr.

Kapazititve Erweiterungen für das Netz mit den meisten Kunden?
Totale Fehlanzeige!

Im Nachhinein wäre es schneller gegangen entweder e-plus oder O2 komplett abzuschalten und das verbleibende Netz auszubauen.

So funktionieren jetzt seit Jahren und auf Jahre hinaus weder Daten noch Telefonie brauchbar.
Es wurde das maximale Desaster durch inkompetentes Management generiert.
Ende offen.

BER lässt grüßen...
[1] momo371@hotmail.de antwortet auf Siemensfreak
24.11.2017 21:37
Stimme ich dir voll und Ganz zu mein Mast hatte früher 3G/2G ohne Probleme außerdem habe ich LTE Empfangen, Ab Juni ging alles den bach runter
EPLUS MAST OFFLINE o2 MAST OFFLINE ERSATZ Fehlanzeige !!
Seit inzwischen 5Monaten in 800 Metern Umkreis KEIN 3G Überhaupt nicht LTE NUR mit 400-1.200 ms Ping und unterirdischer Geschwindigkeit ort: Lünen, Preußen bahnhof nähe Dortmund ja es stimmt zwischenzeitlich war ein Langsamer LTE Mast aktiv nur mit band 3 und edge 1800 nun wieder offline Fakto kein netz das Edge ist un nutzbar eine Zumutung Früher Tolles 2G/3G/4G Gehabt und 2 3G Netze auch indoor
[2] Hard-Reset
macneptun antwortet auf Siemensfreak
25.11.2017 10:04
Die Verwaltung benötigt einen Hard-Reset.
Danach mit besser bezahlten kompetenten Leuten wieder hochfahren.
Mit BWL ist da nichts zu reissen.
[3] KiRKman antwortet auf Siemensfreak
25.11.2017 10:29
Full ACK!

Auch bei mir totale Abschaltung von 3G und 4G vor sechs Monaten. 2G ist ultra schwach und ultra schlecht. Kurios: Im Nachbarort dasselbe und auch zur selben Zeit!

Kein Ersatz in Sicht, keine Funktion des Netzes. Einfach nur Schrott, anders kann man es ja nicht mehr sagen.

So wie sich das jetzt anhört, wird es wohl auch nichts mehr mit Telefónica in Deutschland. Schade. Ich hatte eigentlich gehofft, dass man dort in einem oder zwei Jahren mal wieder als Kunde vorbeischauen könnte.

Da bleibt also nur noch die Hoffnung, dass man bald günstiger an LTE-Tarife bei Telekom und Vodafone kommt. Was aber unter diesen Umständen (keine Konkurrenz) wohl nicht so schnell passieren wird...

Übrigens, hier eine Leseprobe zur allgemeinen Belustigung:
https://www.teltarif.de/telefonica-thors...
Thorsten Dirks kündigt bis zum Ende des Jahres 2015 (!) einen massiven Ausbau des LTE-Netzes an :) Echt "massiv" :)
[3.1] Whoami antwortet auf KiRKman
25.11.2017 15:03
Benutzer KiRKman schrieb:
Übrigens, hier eine Leseprobe zur allgemeinen Belustigung:
https://www.teltarif.de/telefonica-thors... Thorsten Dirks kündigt bis zum Ende des Jahres 2015 (!) einen massiven Ausbau des LTE-Netzes an :) Echt "massiv" :)

Humor scheint der Herr Dierks je gehabt zu haben ;) Sind bisher ja nur 48 Monate länger Schmalspur und die Kunden merken nix :)
[3.1.1] KiRKman antwortet auf Whoami
26.11.2017 11:03
Der Haas redet auch nicht anders:
"Mit der Netzintegration, also der Zusammenlegung der früher getrennten Netze von E-Plus und o2, komme Telefónica gut voran. Bis Ende des Jahres sollen die Maßnahmen weitgehend abgeschlossen sein. In Süddeutschland sei das bereits der Fall. Feinheiten wie etwa die Umrüstung an schwer zugänglichen Standorten stünden dann noch im ersten Halbjahr 2018 an."
Quelle: https://www.teltarif.de/telefonica-mobil...

Er meinte Ende des Jahres 2017 wären sie fertig - und Anfang 2018 in schwer zugänglichen Gebieten. Der Bericht ist vom 31.08.2017, also noch ganz frisch.

Und jetzt auf einmal soll es bis Ende 2019 (!) dauern??