mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
11.12.2017 - 16:40
Neue Features

Neue Beta-Funktionen bei Google Maps

Neues für Motorrad-, Nahverkehr-, und Indoor-Karten

Schon jetzt gehört Google Maps zu den erfolgreichsten Apps überhaupt - und dass sowohl auf Apple-Geräten, als auch auf Android-Smartphones. Erst vor kurzem hatten wir über eine Vielzahl nützlicher Funktionen der App berichtet, die dem Otto-Normal-Verbraucher vielleicht bis dato verborgen geblieben sind. Nun erweitert Google das Sortiment der App erneut, und stellt weitere Funktionen vor.

Motorrad-Navigation: Besonders in Innenstädten sinnvoll ist die neue Funktion der Motorrad-Navigation. Laut Google wird sie dem Fahrer Strecken vorschlagen, die für Autofahrer aus den verschiedensten Gründen eher ungeeignet sind. Geplant ist die Funktion zunächst nur für Indien, aber auch hierzulande könnte sie nach einer anfänglichen Testphase schon bald in einem Update freigeschaltet werden.

Ausbau der Indoor-Karten: In unserem unten stehenden Ratgeber hatten wir bereits über die nützlichen Indoor-Karten berichtet, welche noch so gut wie gar nicht genutzt werden. Neue Features der Funktion könnten dies nun ändern. So sollen beispielsweise in der Detailansicht eines Ortes bereits die Indoor-Karten über einen eigenen Button angeklickt werden können.

Nahverkehr-Informationen: Darüber hinaus will Google dem Nutzer künftig noch mehr Details zum jeweiligen öffentlichen Nahverkehr bieten können. So sollen beispielsweise Bahnfahrer an ihren jeweiligen Stationen benachrichtigt werden, dass sie aussteigen sollten. Auch soll stets die Genauigkeit der aktuellen GPS-Position eingeblendet werden.

Weitere Tipps & Tricks zu den Funktionen der Navigations-App können Sie im unteren Ratgeber nachlesen.

Paol Hergert


Google Maps

Google Maps: Tipps & Tricks für die Smartphone-App

Wir stellen Ihnen Tipps & Tricks zur beliebten Navigations-App vor.

Die Navigations-App Google Maps erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit und wird weltweit von über einer Milliarde Menschen aktiv genutzt. Längst hat das Smartphone herkömmliche Navigationsgeräte, wie beispielsweise die des niederländischen Herstellers TomTom, in Sachen Popularität überholt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die App anders als herkömmliche Navigationsgeräte den Nutzern kostenfrei zur Verfügung steht. Einzig ein Smartphone muss vorhanden sein, dann kann die App entweder auf Android-Geräten im Google Play Store, oder auf iPhones im App Store heruntergeladen werden.

Momentan ist auch noch eine Anzeige für Ge­schwin­dig­keits­be­grenz­ungen auf den jeweiligen Straßen in Arbeit, die herkömmlichen Navigationsgeräten endgültig den Rang ablaufen soll. Schon jetzt bietet die App dem Nutzer während der Navigation allerlei nützliche Hinweise an. So wird man etwa vor Staus und Baustellen gewarnt und über schnellere Routen auf dem Weg informiert, sollten diese sich während der Fahrt ergeben. Einige Funktionen der App sind allerdings weniger offensichtlich, weswegen wir Sie hier über eine Auswahl dieser informieren möchten.

Um zum ersten Tipp zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Bild.

Google Maps
vorheriges
nächstes
Bild 1/7 Bild: Icon/Foto: Google, Montage: teltarif.de

Google-Maps-Ratgeber