mobil.teltarif.de
zum iPhone 11 Pro Max Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
20.02.2019 - 21:32
Unpacked Event

Unpacked Event: Samsung zeigt drei neue Wearables

Coole Produkte für Gesundheit und Entertainment

Auf dem diesjährigen Unpacked-Event zeigte Samsung neben der S10-Serie und dem Samsung Galaxy Fold auch drei neue Wearables. Die Galaxy Watch Active ist eine neue Smart Watch mit Fokus auf den Fitness-Bereich. Sie soll alle relevanten Gesundheitsdaten aufzeichnen und auswerten. Darunter gehören sportliche Aktivitäten, Schlafgewohnheiten und Körperdaten.

So soll die Uhr über die App My BP, entwickelt von der University of California in San Francisco, den Blutdruck messen und aufzeichnen können. Der Stress Tracker soll Entspannungshilfen geben und helfen, das tägliche Leben einfacher zu meistern. Und schließlich gibt es natürlich einen Activity Tracker, der automatisch protokolliert, wenn die Nutzer der Uhr joggen gehen oder Fahrrad fahren. 39 verschiedene Aktivitäten kann die Uhr aufzeichnen und dabei auch helfen, persönliche Ziele zu erreichen, und den Trainingsfortschritt zu dokumentieren.

Die Galaxy Active Watch ist nicht nur kompatibel mit Android Geräten, sondern auch mit iOS (ab iPhone 5 und iOS 9.0) Apps soll es auch von Drittanbietern wie Under Armour, Spotify und dem Hersteller der Fitness-App Strava geben. Auch die Unterstützung für Samsungs Sprachassistent Bixby ist mit eingebaut.

Fitness-Armbänder für automatisches Sport-Tracking

Auch das zweite Wearable, das Samsung heute vorstellte, ist der Fitness gewidmet. Die beiden Armbänder Galaxy Fit und Galaxy Fit e zeichnen automatisch sportliche Aktivitäten auf. Über die Samsung Health-App können rund 90 verschiedene Sportarten ausgewählt werden. Die Armbänder haben zudem ein Display mit 0,95 Zoll (Fit) beziehungsweise 0,74 Zoll (Fit e) Diagonale, auf dem beispielsweise Nachrichten und Termine direkt vom Smartphone angezeigt werden. Das Telefon kann dabei in der Tasche bleiben. Bei Reisen in eine andere Zeitzone zeigt das Fit auch eine zweite Uhr mit der lokalen Zeit an. Das soll die Umstellung erleichtern. Beide Armbänder sind bis zu 50 Meter Tauchtiefe wasserdicht und können deshalb auch problemlos mit unter die Dusche. Die Akkukapazität beträgt beim Fit 120 mAh, beim Fit e 70 mAh.

Galaxy Buds

Galaxy Buds
Bild: Samsung, Screenshot: teltarif.de

Galaxy Buds auch in Neon Gelb

Das dritte Wearable sind die bereits gut bekannten Galaxy Buds. Die Ohrstöpsel wurden in Zusammenarbeit mit AKG entwickelt, dem ehemaligen österreichischen Kopfhörer-Spezialisten, der seit 2016 vollständig in der Harman-Gruppe des Samsung-Konzerns aufgegangen ist. Ambient Sound soll gewährleisten, dass die Musikfans nicht akustisch von der Außenwelt isoliert sind, wenn die Stöpsel im Ohr stecken. Ein Dual-Mikrofon auf beiden Seiten hat die Aufgabe für besonders gute Sprachqualität zu sorgen.

Der Akku versorgt die Ohrhörer mit sechs Stunden mit Energie, eine Ladeschachtel bringt weitere sieben Stunden Nutzungszeit. Per Schnellladung können in 15 Minuten Energie für rund 100 Minuten hineingepumpt werden. Und – wie auch bereits der gestern im norwegischen Fernsehen ausgestrahlte Werbespot gezeigt hat – können die Earbuds auch Wireless via Galaxy S10 geladen werden. (teltarif.de berichtete).

Die Earbuds wird es in drei Farben geben: in Schwarz, Weiß und – was Homer Simson freuen dürfte – auch in Neon Gelb.

Preise und Verfügbarkeit

Die Galaxy Watch Active wird es in den Farben Silver, Black, Rose Gold und Green zu einem Preis von 249 Euro geben, die Galaxy Buds gibt es in den Farben Black, White und dem besagten Yellow zu einem Preis von 149 Euro. Termin und Preis der Fitnessbänder stehen noch nicht fest.

Vorbestelleraktion: Wer zwischen dem 20. Februar und dem 12. März eine Galaxy Watch Active bestellt, erhält eine induktive Powerbank in Silber dazu.


Mehr zum Thema Samsung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]