mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
08.02.2019 - 11:20
Tolle Upgrades?

iPhone 2019: Ziehen diese Features Apple aus dem Tief?

USB-C-Anschluss und grüner XR-Nachfolger

Die Absatz­zahlen der aktu­ellen iPhone-Modelle gerade im vergan­genen Weih­nachts­ge­schäft hielten sich im Vergleich zu den Vorjahren ein wenig zurück. Die hohen Preise, die Apple veran­schlagt, sind mitunter ausschlag­ge­bend für den schlechten Absatz der Geräte. Beim Blick auf die 2019er-Modelle wurden dahin­ge­hend schon Stimmen laut, Apple könnte etwas an der Preis­ge­stal­tung ändern. Betrachtet man aktu­elle Speku­la­tionen zu den kommenden Modellen, war das nur ein Wunsch­traum, der sich langsam am Smart­phone-Hori­zont in Luft auflöst.

USB-C, Triple-Kamera und neue Farbe

Das Online-Portal DroidS­hout berichtet, dass die Nach­fol­ge­mo­delle mit inter­es­santen Features bedacht werden. Der Preis der iPhones folgt aber leider keinem Abwärts­trend. DroidS­hout bezieht sich auf eine nicht näher genannte Quelle, es handelt sich zudem um recht unsi­chere Speku­la­tionen. Schließ­lich dauert es auch noch mehr als sieben Monate, bis Apple neue Tele­fone aus dem Sack lässt. Es werden genau wie 2018 auch in diesem Jahr wieder drei Modelle erwartet, davon zwei mit OLED-Panel. Gerade das teuerste Modell, iPhone XS Max, soll bedeut­same Updates bekommen.

Im Gegen­satz zur Distanz­ent­wick­lung von Android-Smart­phones zur Notch soll Apple den Display-Stil auch in diesem Jahr noch als breite Ausspa­rung anbieten. Die Notch beim XR-Nach­folger soll dabei breiter sein als beim XS-Max-Nach­folger. Möglich ist, dass sich Haptik und Kratz­fes­tig­keit der iPhone-Modelle aufgrund einer spezi­ellen Hybrid­be­schich­tung verbes­sern. Die Hoff­nung, dass alle neuen iPhones 2019 einen USB-C-Port erhalten, könnte sich bewahr­heiten. Beim aktu­ellen iPad Pro hat Apple bereits bewiesen, dass der Hersteller nicht nur Light­ning-Anschlüsse für seine mobilen Endge­räte im Reper­toire hat. Eine Bestä­ti­gung gibt es aber natür­lich nicht.

Dass iPhone XS Max 2019 könnte eine Triple-Kamera auf der Rück­seite bekommen. Möglich ist, dass nur das Premium-Modell mit einer weiteren Linse ausge­stattet wird und der Nach­folger des iPhone XS weiterhin auf ein Dual-Setup setzt. Den Gerüchten zufolge wäre es aber denkbar, dass das neue iPhone XR eben­falls eine Dual-Kamera erhalten könnte. Außerdem soll eine Farbe aus dem bunten Kreis durch eine grüne Vari­ante ersetzt werden.

Preise

Die Quelle gibt die erwar­teten Preise in Dollar an. Demnach wird das iPhone XR bei 749 Dollar beginnen (661 Euro), der Nach­folger des iPhone XS könnte bei 999 Dollar (881 Euro) starten und das neue High-End-Modell bei 1099 Dollar (970 Euro). Die umge­rech­neten Preise sind Angaben nach aktu­ellem Wech­sel­kurs. Wie immer werden die tatsäch­li­chen Euro-Preise für den deut­schen Markt höher sein.

iOS 12.1.4 ist derzeit verfügbar und schließt schwer­wie­gende Lücken. Details lesen Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Apple iPhone

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]