mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
23.12.2019 - 14:42
Mobiles Internet

Telekom: Neue 5G-Option ab sofort verfügbar

5G und 1 GB mehr Datenvolumen im Paket

Ende November hatte die Deut­sche Telekom ihre Daten­tarife für Tablet- und Note­book-Nutzer aufge­wertet. Neu- und Bestands­kunden, die sich für eines der Data-Comfort-Preis­modelle entscheiden, erhalten bis zu 5 GB zusätz­liches Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang. Anders als in den MagentaMobil-Vertrags­tarifen haben die neuen Data-Comfort-Tarife aber keine auto­mati­sche Frei­schal­tung für den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G erhalten.

Auf Anfrage von teltarif.de kündigte die Pres­sestelle der Deut­schen Telekom nach dem Start der neuen Data-Comfort-Ange­bote bereits eine 5G-Option an, die im Laufe des Monats Dezember starten sollte. Ein Blick auf die Webseite des Bonner Tele­kommu­nika­tions­unter­nehmens zeigt: Die 5G-Option ist mitt­lerweile für Privat- und Geschäfts­kunden verfügbar.

In größerem Umfang beworben wird das Angebot weiterhin nicht. Auf der Start­seite zu Data Comfort finden sich keinerlei Hinweise zur Option. Erst im Laufe des Buchungs­prozesses kann diese auf Wunsch hinzu­gefügt werden. Wer 5G hinzu­bucht, erhält für 4,95 Euro zusätz­liche monat­liche Grund­gebühr nicht nur Zugang zur neuen Netz­tech­nologie, sondern unab­hängig vom gewählten Tarif auch 1 GB zusätz­liches Daten­volumen pro Monat.

Buchungs­möglich­keiten im Detail

Neue Telekom-5G-Option verfügbar

Neue Telekom-5G-Option verfügbar
Foto: Telekom

Wie die Telekom auf ihrer Webseite mitteilt, beträgt die Mindest­lauf­zeit der Option einen Monat. Das Angebot kann demnach auch temporär hinzu­gebucht werden, wenn der 5G-Zugang oder das zusätz­liche Daten­volumen tatsäch­lich gebraucht werden. Neben den Tarifen Data Comfort S, M und L und den CombiCards, die diesen Tarifen entspre­chen, kann die Option auch zu den Tarifen MagentaMobil Speedbox, Speedbox Flex, Speedbox Young und Speedbox Flex Young hinzu­gebucht werden.

In den Data-Comfort-Tarifen wird die Perfor­mance des mobilen Internet-Zugangs auf maximal 64 kBit/s im Down­stream sowie 16 kBit/s im Upstream redu­ziert, wenn der Kunde sein High­speed-Volumen verbraucht hat. In den Speedbox-Tarifen wird der Internet-Zugang in diesem Fall unter­brochen.

Unver­ständ­lich ist, dass die Telekom zwar in den neuen Smart­phone-Tarifen den 5G-Zugang ohne Aufpreis anbietet, während Kunden in den reinen Daten­verträgen dafür eine aufpreis­pflich­tige Option buchen müssen. Prepaid­kunden bleiben beim neuen Netz­stan­dard noch komplett außen vor. Im Voda­fone-Netz haben derzeit auch CallYa-Kunden die Möglich­keit, 5G zu nutzen.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]