mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
25.03.2019 - 19:53
Streaming

Apple TV+ soll der neue Netflix-Konkurrent werden

Apple-TV-App für Smart-TVs, Fire TV & Co.

Der erwartete neue TV-Dienst von Apple ist offiziell vorgestellt worden. Dieser basiert auf einer neuen Apple-TV-App. Diese soll möglichst viele der Inhalte bündeln, die die Zuschauer sehen möchten. Kunden sollen nur für die Angebote zahlen, die sie wirklich nutzen. Dabei soll der Zugriff so einfach die möglich sein - mit dem den Kunden bereits bekannten Passwort (das vermutlich dem Kennwort der jeweiligen Apple-ID entspricht).

Zahlreiche neu produzierte Serien für Apple TV+

Zahlreiche neu produzierte Serien für Apple TV+
Screenshot: teltarif.de

Neben Livesendungen gibt es auch On-Demand-Angebote - etwa Filme von iTunes oder Amazon Prime. Dabei lassen sich die Inhalte auch zur Offline-Nutzung herunterladen. Die neue TV-App soll sich über die Sprachassistentin Siri steuern lassen und auf einen Blick werden die Zuschauer sehen können, welche Angebote aktuell und demnächst live zur Verfügung stehen.

Kunden sollen auch Empfehlungen für Filme, Serien oder Fernsehserien bekommen. Dabei "lernt" der Dienst anhand der Sehgewohnheiten, die die Kunden bislang gezeigt haben. Die neue App ist nicht nur für das Apple TV verfügbar, sondern auch für iPhone und iPad, für den Mac und diverse Smart-TVs von Herstellern wie Samsung, Sony und LG. Auch auf den Set-Top-Boxen von Roku und Amazon (FireTV) soll das Angebot starten.

Aktuell ist die Apple-TV-App in zehn Ländern verfügbar. Dazu gehört auch Deutschland. Wenn das erweiterte Angebot im Frühjahr an den Start geht, soll die Anwendung sukzessive in mehr als 100 Länder weltweit gebracht werden. Diese wurden im Rahmen der heutigen Keynote noch nicht genannt.

Prominente sprechen über die künstlerische Zusammenarbeit mit Apple

Prominente sprechen über die künstlerische Zusammenarbeit mit Apple
Screenshot: teltarif.de

Apple TV+ kann noch mehr

Auf Basis der neuen Fernseh-App startet Apple aber auch seinen neuen Streamingdienst, der die Bezeichnung Apple TV+ bekommt. Hier wird es eigenproduzierte Serien und Spielfilme exklusiv zu sehen geben. Für die Realisierung des Angebots konnte Apple Filmemacher wie Steven Spielberg und J. J. Abrams sowie Schauspieler wie Jennifer Aniston und Resse Witherspoon gewinnen.

Apple TV+ kommt ohne Werbung aus. Filme und Shows lassen sich für die Offline-Dienste auch herunterladen. Verfügbar ist der Dienst erst im Herbst. Mehr als 100 Länder will Apple bedienen. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch der deutsche Markt Berücksichtigung findet.

Bei Apple TV Plus soll es nicht nur um Entertainment, sondern auch um gesellschaftlich relevante Themen gehen

Bei Apple TV+ soll es nicht nur um Entertainment, sondern auch um gesellschaftlich relevante Themen gehen
Screenshot: teltarif.de

Apple Arcade vorgestellt

Apple hat ferner seine neue Spiele-Plattform Apple Arcade vorgestellt. Der Dienst ist für iPhone und iPad, Mac und Apple TV verfügbar. Mehr als 100 exklusive und neue Spiele werden auf der Plattform zur Verfügung stehen. Das Angebot soll sukzessive ausgebaut werden und ab Herbst in mehr als 150 Ländern weltweit ausgerollt werden. Preise hat Apple heute noch nicht genannt.

Das hat Apple heute noch gezeigt:


Mehr zum Thema Apple

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]