mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
31.01.2018 - 10:54
Prepaid

BILDmobil erhöht Datenvolumen deutlich

1,25 GB statt 300 MB pro Monat

Offenbar schon vor einiger Zeit hat BILDmobil seine im Mobilfunknetz von Vodafone realisierten Smartphone-Tarife deutlich verbessert und dabei auch neue Optionen eingeführt. Das bestätigte die Kundenbetreuung des Prepaid-Discounters auf Anfrage. Auf der Webseite der Marke sind allerdings nach wie vor die alten Tarife gelistet, die beispielsweise deutlich weniger monatliches Highspeed-Datenvolumen bieten als die neuen Preismodelle.

Die Alles-Drin-Tarife von BILDmobil unterscheiden sich nur das jeweils enthaltene monatliche Datenvolumen voneinander. Dazu gibt es jeweils 300 Einheiten, die für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze genutzt werden können. Zudem haben die Kunden ohne weitere Kosten Zugriff auf die Inhalte von BILDplus.

Neue Konditionen für Alles-Drin-Tarife

BILDmobil verbessert Tarife

BILDmobil verbessert Tarife
Screenshot: teltarif.de

Die Grundgebühren für Alles-Drin S bis XL bleiben unverändert. Im Alles-Drin S für 9,99 Euro monatliche Grundgebühr erhöht sich aber das Datenvolumen von bisher 300 MB auf 1,25 GB in jedem Abrechnungszeitraum. Interessenten, die sich für Alles-Drin M zum Monatspreis von 11,99 Euro entscheiden, bekommen jetzt 1,5 GB anstelle der bisherigen 400 MB Datenvolumen pro Monat.

Für Vielnutzer hat BILDmobil die Optionen Alles-Drin L und XL im Angebot. Der L-Tarif schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 15,99 Euro zu Buche und bietet 2,2 GB anstelle der bisherigen 800 MB Highspeed-Datenvolumen in jedem Abrechnungszeitraum. Im Alles-Drin XL für monatlich 19,99 Euro bekommen die Kunden nun 3 GB ungedrosseltes Datenvolumen. Bisher waren es nur 1,3 GB.

Mehr Datenvolumen für Handy-Surf-Flatrate

Mehr monatliches Datenvolumen bekommen auch Kunden, die sich für die Handy-Surf-Flatrate von BILDmobil entscheiden. Die Option ist für 9,99 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr zum Standard-Tarif des Prepaid-Discounters hinzubuchbar. Anstelle der bisherigen 500 MB sind aber jeden Monat jetzt 1,25 GB Datenvolumen im Preis enthalten.

Wirklich attraktiv ist die Handy-Surf-Flatrate dennoch nicht, wenn man zum gleichen Preis auch die Alles-Drin-S-Option buchen kann, mit der die Kunden die gleiche Datenmenge und zusätzlich noch 300 Einheiten für Anrufe und den SMS-Versand sowie Zugang zu BILDplus bekommen.

Nicht mehr im Angebot ist die frühere Prepaid-Daten-SIM von BILDmobil, mit der die Kunden die Vodafone WebSessions zu eigenen Konditionen des Discounters buchen konnten. Nach wie vor haben die Kunden in den Smartphone-Tarifen von BILDmobil keinen Zugriff auf das LTE-Netz von Vodafone. Über UMTS ist die Surf-Geschwindigkeit auf 21,6 MBit/s im Downstream begrenzt.

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Smartphone-Tarif im Vodafone-Netz? Mit unserem Tarifvergleich können Sie ein Angebot ermitteln, das Ihrem Nutzungsverhalten am ehesten entspricht.


Mehr zum Thema Prepaid

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]