mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
22.12.2018 - 11:41
RTL Radio

RTL Radio Center Berlin startet Offensive mit 45 Webradios

Gratis-Musikstreams für alle Lebenslagen

RTL baut sein Inter­net­radio-Angebot massiv aus. Das RTL Radio Center Berlin erwei­tert sein Webchannel-Port­folio auf insge­samt 45 Streams. Jeweils 15 Webchan­nels gibt es ab sofort für die Berliner UKW/DAB+-Sender 104.6 RTL, 105‘5 Spre­e­radio und 93,6 JAM FM. Frei­lich sind die Programme welt­weit hörbar.

Von Entspan­nung bis Party

RTL mit vielen neuen Webchannels

RTL mit vielen neuen Webchannels
Screenshot: Michael Fuhr/teltarif.de

Die Channel-Offen­sive beinhaltet Musik für alle Hörsi­tua­tionen, die von den Spezia­listen aus der Musik­re­dak­tion im RTL Radio Center Berlin zusam­men­ge­stellt werden. Von New Music über 80er bis hin zu Relax sowie neueren Krea­tionen, wie Workout, Study oder Luxus-Hits, sorgen die Musik­rich­tungen für viel Abwechs­lung. Die Streams sind über einen neu gestal­teten Bereich der Webseiten zu hören, der vor allem für die mobile Nutzung auf Smart­phones opti­miert ist. Daneben stehen alle Ange­bote auch über die sender­ei­genen Apps zur Verfü­gung. Die Stationen bieten damit pünkt­lich zum Jahres­wechsel laut RTL-Angaben noch mehr Musik­viel­falt: Von Chan­nels zum Entspannen bis hin zur Party­musik.

Teil neuer Audio­stra­tegie

Die neue Stream-Welt ist Teil der Stra­tegie Audio Total von RTL Radio Deutsch­land – und bereits das dritte Inno­va­ti­ons­pro­jekt nach dem SWOP und Arno hoch 3 inner­halb weniger Wochen. Viele weitere Audio-Ange­bote werden im neuen Jahr folgen. Entwi­ckelt wurde die Strea­ming­welt im Digital Media Hub, der stra­te­gi­schen und tech­ni­schen Digital-Unit von RTL Radio Deutsch­land.

"Unsere Stärke ist das Kreieren von Audio­in­halten für alle Hörsi­tua­tionen", sagt Marc Haber­land, Programm­ge­schäfts­führer RTL Radio Center Berlin. "Wir erstellen nicht einfach nur Play­lists, sondern nutzen die Stärke unserer Musik­re­dak­teure. Sie sind Profis in ihren Musik­rich­tungen und entwi­ckeln die neuen Chan­nels nach den glei­chen hohen Stan­dards, die auch für unsere klas­si­schen Radio­pro­gramme gelten."


Mehr zum Thema Streaming

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]