mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
08.01.2020 - 10:38
Ersteindruck

Samsung Galaxy S10 Lite & Galaxy Note 10 Lite im Hands-On

Neue Samsung-Handys hinterlassen guten Eindruck

Ende vergan­genen Jahres verdich­teten sich Gerüchte, nach denen Samsung Lite-Versionen seiner aktu­ellen Smart­phone-Flagg­schiffe auf den Markt bringt. Der zunächst vermu­tete Termin für die offi­zielle Vorstel­lung zwischen Weih­nachten und Silvester hat sich zwar nicht bestä­tigt. Kurz vor der Consumer Elec­tronics Show (CES) war es aber dann soweit: Ohne Event und nur per Pres­semit­teilung wurden die beiden neuen Android-Smart­phones offi­ziell vorge­stellt.

Samsung Galaxy S10 Lite

Samsung Galaxy S10 Lite
Foto: teltarif.de

Auf der Messe in Las Vegas zeigt der korea­nische Hersteller das Samsung Galaxy S10 Lite und das Samsung Galaxy Note 10 Lite erst­mals der Öffent­lich­keit. So hatten auch wir am Messe­stand in der Central Hall des Las Vegas Conven­tion Center die Möglich­keit, beide Geräte einem kurzen Hands-On-Test zu unter­ziehen.

Samsung Galaxy S10 Lite: Viel Smart­phone zum Mittel­klasse-Preis

Das Samsung Galaxy S10 Lite hinter­lässt einen guten ersten Eindruck. Mit seinen 186 Gramm ist der Bolide im Verhältnis zum 6,7 Zoll großen Display ein wahres Leicht­gewicht. Das Smart­phone ist dennoch gut verar­beitet. Der Super-AMOLED-Touch­screen bietet Full-HD+-Auflö­sung, was völlig ausreicht. Einzelne Pixel waren auch bei genauem Hinsehen nicht erkennbar. Die Darstel­lung von Fotos, Webseiten und App-Inhalten war im kurzen Test tadellos.

Das Smart­phone unter­stützt zwar noch nicht den neuen 5G-Mobil­funk­stan­dard. Mit LTE Cat. 11 ist das Gerät aber für schnelle Daten­dienste gut gerüstet. Das Handy ist Dual-SIM-fähig, wobei der Nutzer zwischen einer zweiten SIM-Karte und einer microSD-Karte zur Spei­cher­erwei­terung wählen muss. Intern stehen 128 GB Spei­cher­platz zur Verfü­gung, von denen rund 105 GB frei belegbar sind.

Rückseite im edlen Design und mit der Hauptkamera

Rückseite im edlen Design und mit der Hauptkamera
Foto: teltarif.de

Als Betriebs­system ist Android 10 mit der Samsung-typi­schen One-UI-Benut­zerober­fläche vorin­stal­liert. Die Firm­ware lief im kurzen Test absolut flüssig. Nicht auspro­bieren konnten wir Kameras und Laut­spre­cher. Surfen im Internet klappte mit dem Samsung-eigenen Browser sowie mit dem eben­falls vorin­stal­lierten Google Chrome Browser sehr gut. Das Gerät wusste durchaus zu gefallen und ist eine Ernst zu nehmende Alter­native zu den anderen Galaxy-S10-Vari­anten.

Samsung Galaxy Note 10 Lite: Der S Pen macht den Unter­schied

Samsung Galaxy Note 10 Lite

Samsung Galaxy Note 10 Lite
Foto: teltarif.de

Das Samsung Galaxy Note 10 Lite ist dem Galaxy S10 Lite sehr ähnlich. Selbst die Display-Größen der beiden Smart­phone-Neulinge des korea­nischen Herstel­lers sind iden­tisch. Unter­schiede gibt es indes bei den Kameras. Zudem verfügt das Samsung Galaxy Note 10 Lite über den bei der Note-Serie typi­schen S Pen.

Der Hersteller teilte dazu mit, es sei beispiels­weise möglich, durch einen einfa­chen Klick auf den S Pen durch eine Präsen­tation zu navi­gieren, Video­inhalte zu steuern oder ein Foto aufzu­zeichnen. S-Pen-Befehle sollen dabei schnellen und einfa­chen Zugang zu den charak­teris­tischen Funk­tionen des Stylus bieten. Samsung liefert auch eine eigene Notizen-App mit, in der sich auch mit dem S-Pen erstellte hand­schrift­liche Notizen erstellen lassen.

Virtuelle Tastatur auf dem Bildschirm

Virtuelle Tastatur auf dem Bildschirm
Foto: teltarif.de

Auch das Samsung Galaxy Note 10 Lite hat im kurzen Test gut gefallen. Es ist gut verar­beitet, aber aufgrund des inte­grierten S Pen etwas schwerer als das Galaxy S10 Lite. Noch im ersten Quartal 2020 sollen beide neuen Samsung-Smart­phones in Deutsch­land auf den Markt kommen. Bis es soweit ist, könnte Samsung aller­dings bereits seinen nächsten Flagg­schiff-Handys präsen­tieren, denn am 11. Februar wird Samsung das Galaxy S11 und Galaxy S11+ vorstellen.

Mehr zum Thema Samsung

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]