mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
09.03.2015 - 20:54
Preise

Apple Watch kostet in Deutschland bis zu 18 000 Euro

Günstigstes Modell wird hierzulande für 399 Euro verkauft

Kaum ist das Special Event von Apple zu Ende, schon ist der Apple Online Store wieder verfügbar. Hier werden auch schon alle Preise der Apple Watch für den deutschen Markt genannt. Wie bereits berichtet sind Vorbestellungen ab 10. April möglich, während die Handy-Uhr ab 24. April erhältlich sein wird.

Apple Watch (38mm)
Datenblatt Test

Die erste Smartwatch von Apple kann ohne ein iPhone nicht verwendet werden. Allerdings sind auch Besitzer älterer iPhone-Modelle von der Nutzung der Apple Watch ausgeschlossen. Das iPhone 4 und seine Vorgänger sind nicht mit iOS 8 kompatibel und demnach von vorneherein außen vor. Aber auch mit dem iPhone 4S ist die Uhr nicht kompatibel.

iPhone 5 oder höher ist Voraussetzung

Alle Preise für die Apple Watch veröffentlicht

Alle Preise für die Apple Watch veröffentlicht
Foto: Apple, Screenshot: teltarif.de

Wer sich für die Apple Watch interessiert, der muss demnach mindestens ein iPhone 5 besitzen. Auch die iPhones 5C und 5S sowie die aktuellen Smartphones von Apple, das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus, sind mit dem neuen Zubehör des amerikanischen Herstellers kompatibel, sofern die ab sofort erhältliche Firmware iOS 8.2 auf dem Handheld installiert ist.

Nachdem auf der Keynote in San Francisco nur die Apple-Watch-Preise für den amerikanischen Markt genannt wurden, führt der deutsche Online-Store des Herstellers auch schon genaue Konditionen für deutsche Interessenten auf. Dabei werden die Dollar-Preise nicht etwa 1:1 in Euro umgerechnet. Vielmehr müssen deutsche Kunden sogar noch satte Zuschläge zahlen. Dabei gilt es allerdings zu berücksichtigen, dass in den USA generell Netto-Preise angegeben werden.

Einstiegsmodell kostet 399 Euro

Die günstigste Version der Apple Watch Sport - mit 38-Millimeter-Aluminium-Gehäuse und Sport-Armband - kostet 399 Euro. Wer sich für das Modell mit 42 Millimeter großem Display entscheidet, zahlt dafür bereits 449 Euro. Von dieser Version der Uhr gibt es insgesamt zehn verschiedene Modelle. Neben der Display-Größe macht vor allem die Farbe des Armbandes den Unterschied aus.

Gleich 20 Modelle gibt es von der Apple Watch. Dabei ist die Variante mit 38 Millimeter großem Edelstahl-Gehäuse und Sportarmband für 649 Euro zu bekommen. Im 42-Millimeter-Gehäuse ist die Uhr 50 Euro teurer. Wer ein klassisches Lederarmband oder ein Milanaise-Armband wünscht, zahlt für die beiden Modelle 749 bzw. 799 Euro.

Apple bietet die Watch alternativ auch mit "modernem Lederarmband" an. Hier liegt der Verkaufspreis bei 849 Euro für das 38-Millimeter-Modell. Wer ein 42-Millimeter-Modell in Schwarz mit ebenfalls schwarzem Gliederarmband wünscht, zahlt 1 249 Euro. Das sind 249 Euro mehr als für das teuerste aktuelle iPhone-Modell. Die Variante mit 38-Millimeter-Gehäuse ist 50 Euro günstiger.

Apple Watch Edition wird zu Preisen ab 11 000 Euro verkauft

Nur in ausgewählten Stores soll die Apple Watch Edition erhältlich sein. Diese ist je nach Ausführung zu Preisen zwischen 11 000 und 18 000 Euro zu bekommen. Die "günstigste" Variante ist 38 Millimeter groß, sie besteht auch 18 Karat Roségold und bekommt lediglich ein Sportband. Das 18 000-Euro-Modell wird mit Lederarmband ausgeliefert.

Apple hat gestern auch ein neues schlankes MacBook vorgestellt - mehr dazu erfahren Sie in einer weiteren Meldung.


Mehr zum Thema Smartwatch (Handy-Uhr)

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]