mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
17.05.2011 - 09:03
Update

Navigon Mobile Navigator jetzt auch für Honeycomb-Tablets

Außerdem neue Features für die Android-Version der Navi-Software

Navigon hat seine Mobile-Navigator-Software in der Version für das Android-Betriebssystem aktualisiert. Damit steht die Navigations-Software jetzt in der Version 3.6 im Android Market zur Verfügung. Damit werden neben Smartphones jetzt auch Multimedia-Tablets mit Android 3.0 (Honeycomb) unterstützt.

Navigon jetzt auch für Honeycomb-Tablets

Navigon jetzt auch für Honeycomb-Tablets
Foto: Navigon

Das für Bestandskunden kostenlose Update bietet zudem neue Features. So zeigt der Info-Screen beispielsweise schon bei der Abfahrt an, wie das Wetter am Zielort ist. Zudem lässt sich eine Wettervorhersage für die kommenden drei Tage abrufen. Darüber hinaus erfahren Anwender dank der "Clever Parking" genannten Funktion, wo sie ihr Fahrzeug parken können. Zusätzlich werden Informationen beispielsweise zu Restaurants in der Nähe des Zielortes angezeigt.

Dank des "Routenplaners" lassen sich schon vor der Abfahrt bis zu 50 verschiedene Routenpunkte abspeichern. Ausgehend von frei wählbaren Startpunkten können Routen geplant, gespeichert und so später wieder aufgerufen werden. Zudem wurde "Text-to-Speech" durch zusätzliche Sprachen erweitert: Ab sofort sind die Ansagen der Straßennamen auch auf Tschechisch, Finnisch, Griechisch, Ungarisch, Norwegisch und Portugiesisch verfügbar.

Hotspot-Finder und Apps2SD

Navigon hat darüber hinaus die Daten der WLAN-Hotspots der Deutschen Telekom mit aufgenommen. Interessenten, die unterwegs am Hotspot online gehen möchten, finden die nächstliegenden Zugangspunkte neben den anderen Points of Interest (POI), die im Mobile Navigator abgespeichert sind.

Die App enthält zudem einen manuellen Kartenzoom, der es dem Nutzer erlaubt, per Zwei-Finger-Bedienung aus der Karte heraus und hinein zu zoomen. App2SD ermöglicht es, bis zu 50 Prozent der Speicherkapazität der Anwendung auf einer im Handy eingelegten Speicherkarte abzulegen und so den bei Android-Smartphones oft knapp bemessenen internen Speicherplatz zu sparen.

Das Feature "Auto-off GPS" sorgt dafür, dass das GPS-Signal bei Bedarf ausgeschaltet werden kann, während die App im Hintergrund weiterläuft. Auf diese Weise kann Akku-Kapazität gespart werden, wenn kein Netzkabel zur Verfügung steht.

Alle Android-Versionen ab 1.5 werden unterstützt

Die Navigon-Software unterstützt weiterhin auch Smartphones, auf denen sich nur ältere Versionen des von Google initiierten Betriebssystems nutzen lassen. So sind alle Android-Versionen ab 1.5 geeignet, um den Mobile Navigator zu nutzen. Die Applikation benötigt mindestens 30 MB freien RAM und 1,5 GB Speicherplatz für Karten, Sprachen etc. Unterstützte Display-Auflösungen sind 320x240, 480x320, 800x480, 854x480, 1024x600, 1280x 800 und umgekehrt.

Ist die neue Navigon-Software für Bestandskunden als kostenloses Update im Android Market erhältlich, so bekommen neue Interessenten die App bis 30. Mai zu Sonderkonditionen. Die DACH-Version mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz kostet im Aktionszeitraum 39,95 statt 59,95 Euro, die EU-Version ist für 59,95 statt 89,95 Euro zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema Navigationsgeräte

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]