mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
04.06.2013 - 18:08
Neuvorstellung

Sony Xperia M: Android-Smartphone mit und ohne Dual-SIM

Handy mit "One-touch-Funktion" soll viele NFC-Anwendungen bieten

Sony begrüßt mit dem Xperia M ein neues Mitglied seiner Smartphone-Familie. Das Gerät zeigt sich im aktuellen Design der Japaner, das diese bereits mit dem aktuellen Flagg­schiff Xperia Z eingeführt haben, und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Mit seinem 1-GHz-Dual-Core-Prozessor des Typs Snap­dragon S4 Plus und 1 GB Arbeits­speicher reiht sich das Xperia M in die solide Mittel­klasse ein.

Sony zeigt Xperia M

Sony stellt Xperia M vor
Bild: Sony

Sony bewirbt beim neuen Xperia M vor allem die sogenannte "One-touch-Funktion": Via NFC sollen sich Daten wie beispiels­weise Bilder nicht nur drahtlos von einem Handy zum anderen übermitteln lassen. Auch Musik lässt sich laut Hersteller ohne den Einsatz von Kabeln über NFC-fähige Bluetooth-Laut­sprecher abspielen.

Sony Xperia M mit solider Ausstattung

Das Sony Xperia M verfügt über ein 4 Zoll großes, kratz­festes Display, das 854 mal 480 Pixel auflöst. Ebenso hat das japanische Unternehmen dem Handy seine Audio-Verstärkungs­technologie ClearAudio+ spendiert, die für einen satten und klaren Sound sorgen soll. Eine 5-Megapixel-Kamera mit Auto­fokus-Funktion, HDR sowie Schnell­start­knopf bringt das Xperia M ebenfalls mit.

Auf dem neuen Handy kommt Android in der Version 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 4 GB und ist via microSD-Speicherkarte um zusätzliche 64 GB erweiterbar. Für den Weg ins Internet steht neben WLAN auch UMTS/HSPA+ bereit. Bluetooth 4.0, GPS und ein UKW-Radio mit RDS sowie ein Akku mit Stamina-Modus, der nicht benötigte Funktionen automatisch deaktiviert und dadurch für eine längere Laufzeit sorgen soll, machen die Ausstattung des Xperia M komplett. Die Kapazität des Akkus beträgt 1750 mAh - die Gesprächs­zeit soll bei etwa 10 Stunden liegen.

Sony wird sein neues Smartphone dem aktuellen Stand nach im dritten Quartal weltweit auf den Markt bringen. Der Nutzer hat dabei die Wahl zwischen einem klassisch schwarzen oder weißen Modell oder einer Variante in Lila oder Gelb. Der Preis soll bei 239 Euro liegen.

Xperia M Dual: Dual-SIM-Version ebenfalls angekündigt

Sony zeigt Xperia M

Smartphone kommt in verschiedenen Farben sowie als Dual-SIM-Version
Bild: Sony

Neben der regulären Ausführung wird es auch eine Dual-SIM-Version des Xperia M geben. Diese soll den Namen Xperia M Dual tragen und ebenfalls ab dem dritten Quartal weltweit verfügbar sein. Sony nennt hier einen Preis von 249 Euro, womit das zwei SIM-Karten fassende Gerät nur unwesent­lich teurer ist als das Standard-Modell.

Das Xperia M Dual erlaubt den Betrieb von zwei SIM-Karten gleichzeitig, wobei die jeweiligen SIMs laut Hersteller unabhängig voneinander angepasst werden können. So lässt sich beispiels­weise der Klingelton je nach Anruf-Kategorie einstellen. Im Gegensatz zu Android 4.1 kommt beim Xperia M Dual das aktuellere Android 4.2 zum Einsatz. Die übrige technische Ausstattung ist identisch zum regulären Xperia M.


Mehr zum Thema Sony

Rita Deutschbein

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]