mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
13.04.2017 - 13:05
Prepaid

GigaBoost für CallYa: 10 GB Datenvolumen kostenlos

Aktion startet am 20. April

Nach GigaBoost für Vertragskunden startet Vodafone nun eine ähnliche Aktion auch für Nutzer von CallYa-Prepaidkarten. Das Angebot ist ab 20. April verfügbar und die Aktion läuft bis zum 21. Mai. Allerdings sind die Rahmenbedingungen etwas anderes als die Konditionen, die Vodafone Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis eingeräumt an.

So erhalten die CallYa-Nutzer ebenfalls kostenlos zusätzliches Datenvolumen. Dieses ist jedoch auf 10 GB beschränkt, während Vertragskunden 100 GB GigaBoost-Bonus bekommen haben. Zudem knüpft Vodafone die Aktion für Prepaidnutzer an eine Aufladung des Guthabens um mindestens 15 Euro.

GigaBoost nicht für alle CallYa-Tarife

GigaBoost für CallYa

GigaBoost für CallYa
Foto: Vodafone, Screenshot: teltarif.de

Vodafone weist in einer Information für den Fachhandel, die der teltarif.de-Redaktion vorliegt, ferner darauf hin, dass das Angebot zwar für alle CallYa-Smartphone-Tarife gilt, nicht aber für CallYa Talk&SMS. Zudem steht das zusätzliche Datenvolumen nur innerhalb Deutschlands zur Verfügung.

Generell wird immer zuerst das Inklusivvolumen des Tarifs verbraucht, den der Kunde gebucht hat. Danach wird auf die 10 GB Extra-Volumen zurückgegriffen, die 28 Tage lang genutzt werden können. Bonus-Volumen, das in diesem Zeitraum nicht verbraucht wurde, verfällt ersatzlos.

Ähnlich wie im Postpaid-Bereich will Vodafone die Kunden verstärkt auf die Nutzungsmöglichkeiten der MeinVodafone-App aufmerksam machen. Damit sollen die Nutzer ihren Vertrag bzw. Tarif weitgehend selbst administrieren können, ohne einen Kundenbetreuer zu benötigen. So erfolgt die GigaBoost-Aktivierung auch über die App.

So werden die 10 GB Gratis-Volumen aktiviert

Wie für Vertragskunden wird beim ersten Start der Anwendung im Aktionszeitraum automatisch ein Popup-Fenster eingeblendet, das auf das Angebot hinweist. Nach der Auswahl des Buttons (10 GB kostenlos aktivieren) erscheint den Angaben zufolge ein weiteres Popup-Fenster, das den Interessenten aufruft, in eine Beratung durch den Netzbetreiber einzuwilligen. Dabei weist Vodafone darauf hin, dass diese Einwilligung nicht zwingend erteilt werden muss.

Anschließend müssen mindestens 15 Euro Prepaid-Guthaben aufgeladen werden. Das kann ebenfalls über die App durchgeführt werden. Es stehen aber auch alle anderen Aufladewege - etwa über einen virtuellen Voucher - zur Verfügung. Nach der Aufstockung des Guthabens wird der Kunde für die Aktion freigeschaltet. Sobald die 10 GB Extra-Datenvolumen zur Verfügung stehen, will Vodafone den Nutzer darüber per SMS informieren.

Vodafone CallYa ist übrigens die einzige Prepaid-Karte im Vodafone-Netz, mit der das LTE-Netz mit vollem Speed genutzt werden kann. Wenn Sie keinen Wert auf LTE bei Prepaid legen, ist die Auswahl natürlich größer. Der Tarifvergleich mit einem entsprechenden Profil (150 Minuten, 40 SMS, 1000 MB Daten, Vodafone-Netz) zeigt aber, dass der Mehrwert LTE bei den CallYa-Tarife nicht so viel mehr kostet.


© by WhatsBroadcast

Mehr zum Thema Vodafone

vorherige
nächste
[Newsübersicht] RSS [Newsversand]