mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
09.02.2018 - 16:33
AVM

Update für Kabel-FRITZ!Box und neues FRITZ!Labor

Labor für die FRITZ!Box 7490 und 7590

FRITZ!Labor verbessert MyFRITZ! und DECT

FRITZ!Labor verbessert MyFRITZ! und DECT
Bild: AVM

Es ist mal wieder Update-Zeit bei AVM. Der Router-Hersteller hat erneut ein FRITZ!Labor für die Modelle FRITZ!Box 7490 und 7590 heraus­gebracht. Die Beta-Software trägt die Bezeichnung FRITZ!OS 06.98-50794 und 50795 und steht ab sofort kostenlos über die Labor-Seite von AVM zum Download bereit. Das aktuelle Update bringt allerdings keine neuen Funktionen, sondern vielmehr diverse Detail­verbesserungen und Fehler­behebungen.

Diese Neuerungen bringt das FRITZ!Labor

Mit dem FRITZ!Labor behebt AVM das Problem, dass Verzeichnis­einträge im Bereich USB unter Umständen doppelt angezeigt werden. Verbesserungen gibt es hingegen in den Bereichen Internet, DECT und System. Die Registrierung bei MyFRITZ! ist ab sofort separat vom MyFRITZ!-Internet­zugriff unter Internet -> MyFRITZ!-Konto möglich. Außerdem wurde eine Funktion zum Entfernen der FRITZ!Box aus dem MyFRITZ!-Konto hinzugefügt.

An der DECT-Basis der FRITZ!Box angeschlossene Telefone erlauben dem Nutzer nun, bei mehreren vorhandenen Rufnummern im Telefonbuch eine spezielle Nummer auszuwählen. Zudem ist ab sofort eine manuelle Updatesuche für die FRITZ!Fon-Geräte in der Heimnetz­übersicht auch dann möglich, wenn die periodische Suche nach Updates ausgeschaltet ist. Für eine bessere Kontrolle des Systems zeigt das Ereignis­protokoll auf dem Mesh-Master nach dem Update auch zusätzlich alle Ereignisse der andern Geräte im WLAN Mesh an.

FRITZ!Labor: Das sollten Sie beachten

Vor der Installation des FRITZ!Labors sollte die FRITZ!Box auf die aktuellste offizielle Firmware aktualisiert und alle Daten sollten gesichert werden. Da sich die Labor-Firmware im Beta-Status befindet, kann es zu Problemen im Betrieb kommen. AVM nutzt das Feedback der Tester, um das kommende offizielle FRITZ!OS möglichst fehlerfrei ausliefern zu können. Weitere Informationen zu den FRITZ!Labors, zur Sicherung der Router-Daten sowie zum Downgrade zurück auf ein altes FRITZ!OS lesen Sie auf unserer Ratgeberseite.

Unitymedia kündigt Update für Kabel-Router an

Anders als bei den frei verkäuflichen FRITZ!Boxen, müssen Kabel-Internet-Nutzer mit gebrandeten Routern in der Regel deutlich länger auf Updates warten. Zumindest für Kunden von Unitymedia gibt es nun aber eine gute Nachricht: Der Kabel-Anbieter hat auf seiner Webseite ein offizielles Firmware-Update für die FRITZ!Box 6490 Cable angekündigt. Das neue FRITZ!OS wird derzeit von Unitymedia getestet und angepasst und soll voraussichtlich innerhalb des zweiten Quartals bereitstehen. Um welche Firmware-Version es sich genau handelt, verrät der Anbieter aber nicht.

Eine Liste mit frei verkäuflichen Kabel-Routern auf dem Markt und Hinweise, was beim Kauf beachtet werden sollte, finden Sie auf unserer Ratgeberseite zu Kabel-Routern.


© by WhatsBroadcast

Mehr zum Thema FRITZ!Labor

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]