mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
06.02.2018 - 12:13
Display-Probleme

iPhone X: Bei Anruf streikt das Display

Apple arbeitet mit Hochdruck an Software-Update

Surfen im Netz, Videospiele spielen, in unbekannten Regionen navigieren, Computer aus der Ferne steuern oder auch das wandelnde Lexikon: Ein Smartphone ist zum echten Tausendsassa geworden. Zu den teuersten derzeit erhältlichen Smartphones gehört das iPhone X von Apple, nur hat dieses aktuell ein ernstes Problem.

Apple iPhone X
Datenblatt Verkaufsverbot

Seit etlichen Wochen häufen sich im Netz die Berichte von iPhone-X-Besitzern, die nicht mehr telefonieren können. Genauer gesagt wie bei Twitter, reddit und auch den Apple-eigenen Support-Foren davon berichtet, dass eingehende Anrufe nicht mehr angenommen werden können.

Das Problem äußert sich so, dass der Touchscreen kurzerhand bei einem eingehenden Anruf einfriert und auf keinerlei Berührungen mehr reagiert. Erst nach etwa 10 Sekunden soll das Display wieder auf Berührungen reagieren, heißt es.

Fehler in der Steuersoftware

iPhone X

Telefonieren mit dem iPhone X ist derzeit nicht ganz unproblematisch
Foto: picture alliance / dpa

Apple hat das Problem mittlerweile eingestanden und arbeitet den Angaben zufolge an einem entsprechenden Update. Nicht ganz unerheblich ist dabei zu erwähnen, dass nicht nur das iPhone X von diesem Problem betroffen ist. Mindestens ein Besitzer des iPhone 6 mit instalilertem iOS 11.0.3 ist ebenfalls bekannt. Dennoch konzentrieren sich die Meldungen auf das Apple-Flaggschiff.

Was genau den Fehler auslöst, lässt sich derzeit schwer sagen. Den Berichten im Apple Support-Forum nach scheint die Ursache selbst in der Ansteuerung des Touchscreens durch iOS zu liegen, was nach einem vergleichsweise einfach zu lösenden Software-Problem klingt. Es könnte daher sein, dass demnächst das nächste kleinere iOS-Update zum Download freigegeben werden könnte.

Für betroffene iPhone-Nutzer dürfte es ein eher schwacher Trost sein, dass Anrufe mit der Home-Taste auch weiterhin angenommen werden könnten. Im Fall des iPhone X ein nicht praktikabel umsetzbarer Vorschlag. Ebenfalls interessant ist, dass sich gerade bei Twitter vermehrt Betroffene zu Wort melden, sodass nicht mehr von Einzelfällen gesprochen werden kann.

Lesen Sie in einem weiteren Artikel, dass Apple mit dem iPhone X wohl doch nicht so zufrieden zu sein scheint.


Mehr zum Thema Touchscreen

Stefan Kirchner

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]