mobil.teltarif.de
zum Samsung Galaxy 2020 Gewinnspiel
Suche Desktop-Version
Menü
31.01.2020 - 17:58
FTTH/FTTB

1&1 Glasfaser 1.000: Gigabit-Tarif startet ab 69,99 Euro

Danach monatliche Kosten in Höhe von 89,99 Euro

Nachdem die TV-Kabel­anbieter in immer mehr Anschluss­berei­chen Gigabit-Tarife über ihre Netze anbieten, will nun 1&1 mitziehen und startet die Vermark­tung eines Gigabit-Tarifs für Privat­kunden, bei dem die Glas­faser bis ins Haus reicht.

Dabei nimmt 1&1 als Provider aller­dings nicht selbst "die Schaufel in die Hand" und verlegt eine Glas­faser ins Haus der Kunden. Diese kommt über Koope­rati­onspartner nach Hause.

In diesen Regionen gibt es den Gigabit-Tarif bereits

Gigabit-Tarif per Glasfaser über die Open-Access-Plattform von Versatel

Gigabit-Tarif per Glasfaser über die Open-Access-Plattform von Versatel
Bild: 1und1 Versatel News-Blog

Erst vor wenigen Tagen hatten wir in einem Bericht erläu­tert, wie wichtig Koope­rationen im Breit­band­ausbau inzwi­schen geworden sind. 1&1 Versatel hat dazu bereits vor mehreren Jahren eine Open-Access-Platt­form gegründet, um hier­über die Glas­faser­anschlüsse regio­naler Netz­betreiber unter der Marke 1&1 vermarkten zu können. Reali­siert wird diese Platt­form über das Glas­faser­netz von 1&1 Versatel.

Zum Start des Gigabit-Tarifs für Privat­kunden steht dieser in ersten Ausbau­gebieten über die Partner wilhelm.tel in Schleswig-Holstein und Hamburg, über R-KOM in Ostbayern wie im Raum Regens­burg, Strau­bing und Deggen­dorf und über comin­golstadt in Ingol­stadt zur Verfü­gung. Weitere Gebiete sowie Open Access Partner sollen folgen.

Das sind die Kondi­tionen des Tarifs

Kunden des Tarifs 1&1 Glas­faser 1.000 surfen mit bis zu 1000 MBit/s im Down­load und bis zu 200 MBit/s im Upload und zahlen dafür 69,99 Euro monat­lich in den ersten 10 Monaten, danach 89,99 Euro. Eine wirk­lich nur hauch­dünne Ermä­ßigung von 3 Euro in den ersten 10 Monaten erhalten Studenten und junge Leute: Die Tarif­vari­ante 1&1 Glas­faser Young 1.000 kostet in den ersten 10 Monaten 66,99 Euro, danach den regu­lären Preis von 89,99 Euro. Ob das für einen Studenten mit Single-Wohnung erschwing­lich ist, bleibt abzu­warten, für eine größere WG könnte es sich lohnen.

Tarif­bestand­teile sind eine Tele­fonflat­rate ins deut­sche Fest­netz sowie bis zu 10 Rufnum­mern. Optional können bis zu 5 SIM-Karten mit je 100 MB Daten­volumen im Rahmen der 1&1 Handy-Flat & Internet ohne monat­lichen Aufpreis hinzu­gebucht werden (Surfen nur mit maximal 7,2 MBit/s, keine Auslands­nutzung möglich).

Bei den neuen Glas­faser-Tarifen ist aktuell zudem 1&1-HD-Fern­sehen ohne Aufpreis inklu­sive, und zwar dauer­haft während der gesamten Vertrags­lauf­zeit. Mit 1&1-HD-Fern­sehen bekommen Kunden zusätz­lich über 50 Sender in HD-Qualität.

Vermut­lich wird Voda­fone demnächst einen Gigabit-Tarif per TV-Kabel für unter 40 Euro einführen.

Mehr zum Thema 1&1

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]