mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
07.02.2019 - 15:35
Nokia 9 PureView

Nokia 9 PureView: Offizielle Bilder aufgetaucht

5-fach-Kamera, aber keine Klinkenbuchse

Das Nokia 9 Pure­View geis­tert schon seit mehr als einem Jahr durch das Internet. Allge­mein wird erwartet, dass das Gerät nun endlich auf dem Mobile World Congress Ende Februar vorge­stellt werden wird. Nun ist es der indi­schen Platt­form 91mobiles gelungen, schon vorab ein offi­zi­elles Pres­se­foto zu ergat­tern. Es zeigt einige inter­es­sante Design-Details des neuen Nokia-Flagg­schiffs.

Erste Haupt­ka­mera mit fünf Linsen

HMD Global hat offizielle Bilder des Nokia 9 PureView geleakt.

HMD Global hat offizielle Bilder des Nokia 9 PureView geleakt.
Quelle: 91mobiles

Wie beispiels­weise die auf der Rück­seite kreis­förmig ange­ord­neten fünf Kame­ra­linsen von Zeiss, nebst einem LED-Blitz und Auto­fokus-Modul. Das Nokia 9 Pure­View wird damit das erste Smart­phone mit fünf Linsen nur für die Haupt­ka­mera sein. Welchen Zweck diese erfüllen, ist bisher aber noch nicht ganz klar. Sie könnten für verschie­dene Brenn­weiten zuständig sein, mögli­cher­weise aber auch dazu, um beson­ders hoch­auf­ge­löste Bilder zu erzeugen.

Diese Kamera dürfte auch das Haupt­ver­kaufs­ar­gu­ment für das neue Nokia 9 sein, denn ansonsten ist das Design eher konser­vativ. So verzichtet Nokia etwa auf Mini­mie­rung des Display-Randes. Das Gerät hat oben und unten breite Ränder. Es gibt weder ein Punch-hole noch einen Notch, mit denen andere Hersteller derzeit versu­chen, die Display-Fläche zu maxi­mieren.

Auch das scheint schon klar zu sein: Das Nokia 9 wird einen USB-C–Anschluss haben, aber keine 3,5 mm-Buchse für ein Headset. Die Ecken des neuen Smart­phones sind abge­rundet, was wohl den Bedien­kom­fort erhöhen soll. Der Finger­ab­druck­sensor beim Nokia 9 ist direkt in das Display inte­griert.

Nur Snap­dragon 845?

Nokia 9 PureView
Datenblatt Test

Die Internet-Gerüch­te­küche will auch wissen, dass das Display 5,9 Zoll misst, bei einem Seiten­ver­hältnis von 18:9. Als Prozessor soll das Vorjahres-Modell Snap­dragon 845 mit 6 oder 8 GB Arbeits­spei­cher verbaut sein. Das könnte ein Problem werden, wenn andere auf dem MWC vorge­stellte Top-Geräte, wie etwa die Samsung Galaxy 10-Serie, bereits mit dem Nach­folger, dem Snap­dragon 855 ausge­lie­fert werden. Positiv: Der Akku soll 4150 mAh Kapa­zität mitbringen, was auf eine ordent­liche Ausdauer hindeutet. Wie alle neuen Nokias läuft auch das Pure­View unter Android One.

Was sonst noch so über das Nokia 9 Pure­View bekannt ist, haben wir in einem weiteren Artikel zusam­men­ge­tragen.


Mehr zum Thema Gerücht

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]