mobil.teltarif.de
Suche Desktop-Version
Menü
08.10.2019 - 14:39
Wiesn 2019

Wiesn 2019: Neues Rekordjahr für o2 bei Mobilfunknutzung

50 Prozent mehr Daten und 200.000 mehr Telefonate

Das Okto­berfest ist für die Netz­betreiber stets ein Stress­test. Jahr für Jahr steigt die Nutzung der Mobil­funk­netze auf der Wiesn an. Die jetzt von Telefónica Deutsch­land ausge­werteten Netz­daten zeigen, dass 2019 für das eigens errich­tete o2 Wiesn-Netz ein neues Rekord­jahr war. Mit 87.000 Giga­byte nutzten die Kunden des Tele­kommu­nika­tions­anbie­ters 27.000 Giga­byte und damit rund 50 Prozent mehr Daten­volumen als im Vorjahr.

Die Gäste auf der heurigen Wiesn haben nicht nur gefeiert, sondern auch fleißig ihre Smartphones genutzt.

Die Gäste auf der heurigen Wiesn haben nicht nur gefeiert, sondern auch fleißig ihre Smartphones genutzt.
Bild: picture alliance/Felix Hörhager/dpa

28. September: Neuer Rekordtag

An den Wochen­enden herrschte im o2-Netz Hoch­betrieb. So knackte der Samstag des „Italiener-Wochen­endes“ (28. September) sämt­liche Tages­rekorde: Es wurden mehr als 8900 GB Daten­volumen genutzt (Vorjahr: 6000 GB). Das entspricht umge­rechnet mehr als 2,2 Millionen Kurz­videos á 4 MB, die Kunden inner­halb eines Tages von der There­sien­wiese verschickten. In der Rekord­stunde zwischen 17 und 18 Uhr wurden mehr als 800 GB über­tragen.

Zum Vergleich: An den 14 Fest­tagen im Jahr 2010 waren es insge­samt 370 GB. Das bedeutet, dass Kunden in diesem Jahr inner­halb von nicht einmal 30 Minuten mehr Daten­volumen als auf dem gesamten Okto­berfest 2010 nutzten. Rund 94 Prozent des mobilen Daten­verkehrs wurden in diesem Jahr über den LTE-Stan­dard abge­wickelt (2018: über 80 Prozent). Das schließt auch den Daten­transfer von Zweit- und Part­nermarken mit ein.

Auslän­dische Besu­cher sind gute Kunden

Rund ein Viertel des gesamten Daten­verkehrs geht auf auslän­dische Kunden zurück. Mit rund 5700 Giga­byte Daten­volumen sind die Wiesn-Gäste aus den USA die dies­jährigen Roaming-Cham­pions, dicht gefolgt von Kunden aus dem Verei­nigten König­reich (5600 GB). Der dritte Platz geht an die italie­nischen Kunden (2600 GB). Auf den weiteren Plätzen der Gesamt­auswer­tung folgen Kunden aus Öster­reich (1300 GB), Frank­reich (1100 GB), Spanien (700 GB), Nieder­lande (600 GB) sowie Polen und Irland (jeweils 500 GB).

Tele­fonieren im Trend

Auch die Anzahl an Tele­fonaten hat zuge­nommen. In diesem Jahr führten Kunden von o2 sowie aller weiteren Marken und Part­nermarken von Telefónica Deutsch­land 3,7 Millionen Tele­fonate (Vorjahr: 3,5 Millionen). Mehr als 55 Prozent aller Tele­fonate wurden auf der Wiesn über VoLTE über­tragen. Der VoLTE-Anteil hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdop­pelt.

98 Mobil­funk­stationen extra aufge­stellt

Um die täglich 400.000 Besu­cher (insge­samt rund 6,3 Millionen) mit Mobil­funk zu versorgen, hatte das o2 Netz auf der Wiesn eine Größe, mit der laut Telefónica eine mitt­lere deut­sche Groß­stadt versorgt werden kann. Dafür stellten die Netz­tech­niker auf dem 42 Hektar großen Gelände sowie speziell in den sieben großen Fest­zelten insge­samt 98 Mobil­funk­stationen auf.

Auch die beiden anderen Mobil­funker Deut­sche Telekom und Voda­fone hatten ihre Netze auf dem Fest­platz für den Ansturm beson­ders vorbe­reitet. Die Deut­sche Telekom machte sich zudem im Vorfeld Gedanken, wie man die Wiesn weiter digi­tali­sieren könnte. teltarif.de berich­tete


Mehr zum Thema Großereignisse und Events

[Newsübersicht] RSS [Newsversand]